Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vorgarten

[Projekt Gartenjahr]: Juni – Vorgarten

Der Vorgarten hat normalerweise Ende Mai seinen Höhepunkt – diesmal kam er durch den vielen Regen erst Anfang Juni. Aber das Warten wurde belohnt. Neu hinzugekommen ist links der Rosenstamm Leonardo da Vinci – der ist mir einfach in den Einkaufswagen gesprungen…   Und weil er so toll war – mein Rittersporn: Die lange Seite mit der Hibiskus-Hecke – das Geranium steht voll in der Blüte Nochmal etwas näher. Geärgert habe ich mich über das pinkfarbene Geranium an der Seite. Bestellt hatte ich letzten Winter eine weiße Sorte. Sowas liebe ich  :(. Die Rose  Comte de Chambord hat als erstes geblüht:

[Projekt-Gartenjahr]: Vorgarten – April

Im April hat endlich der Vorgarten etwas „Gas“ gegeben. Die Narzissen habe ich günstig im „Schlussverkauf“ erstanden. Bellis, Hornveilchen und ein paar Vergißmeinnicht runden das Beet ab. Leider hat sich gezeigt, dass beide Quitten einen „Schaden“ haben. Bereits letztes Jahr blühten sie kaum, aber da schob ich es noch auf den strengen Winter. Aber heuer war der Winter zwar lang, aber es war hier nie wirklich sehr kalt gewesen (sogar der Olivenbaum auf der Terrasse hatte überlebt). Der Austrieb des Dictamnus albus („Brennender Busch“): Bellis: Und die lange Seite – noch sehr farblos – das wird sich aber sicherlich bals ändern, wenn das Geranium mit der Blüte beginnt:

[Projekt Gartenjahr]: Vorgarten – März

Bald ist der Monat zu Ende und ich habe immer noch nicht meine Bilder vom Garten gezeigt. Anfangen möchte ich wie immer mit dem Vorgarten. Inzwischen sind die Krokusse voll am Blühen und es ist auch eine Hochstammrose in das Beet eingezogen. Die meisten Stauden haben diesen Winter auch überlebt, nur ein Rittersporn hat das zeitliche gesegnet. Ersatz ist aber bereits bestellt, diesmal keine Pacific-Hybride mehr wie man fast nur in den Gartencenter bekommt, sondern der Elatum F1 – Hybrid „Double Innocence“ der Serie „New Millenium“, die etwas robuster sein soll. In den Ecken des Vorgarten wird es auch noch Veränderungen geben. Zum einen habe ich von meinen Vater im Herbst Bergenien-Ableger bekommen und zum anderen habe ich auch ein paar Gaura Lindheimeri mitbestellt. Die Löcher für die Rosen: Ich hoff, ich schaffe es noch Bilder vom Hauptgarten in diesem Monat zu zeigen. Leider ist der alles andere als vorzeigbar – die Ausbrüche der Katzen haben ihre Spuren hinterlassen. Und schon hat Lany wieder ein Schlupfloch entdeckt. Es ist zum Verzweifeln… Deswegen wird die nächsten …

[Projekt – Gartenjahr]: Vorgarten – Februar

Ich hätte Euch so gerne schon viele Frühjahrblüher gezeigt, aber leider sind sie entweder noch nicht da oder unter den Schneemassen verborgen. Aber so kann man nicht wirklich einen Unterschied zwischen Januar und Februar erkennen. Die Bilder sind wieder aus den gleichen Blickwinkel wie vom Januar: Eine Idee für die Verschönerung der langen Seite habe ich auch schon, die Pflanzen sind auch bereits bestellt und werden Ende April geliefert. Morgen möchte ich noch den Hauptgarten zeigen – falls ich dazu komme.

[Projekt – Gartenjahr]: Vorgarten – Januar

In meiner kleinen Jahresvorschau für 2013 hatte ich ja bereits angekündigt, dass ich heuer meinen Garten im Verlauf eines Jahres zeigen möchte. Ich werde versuchen jeden Monat ungefähr aus den gleichen Positionen die Entwicklung des Gartens zu zeigen. Dazu wird es – sobald die ersten Pflanzen wieder zu sehen sind – auch Nahaufnahmen geben. Anfangen möchte ich mit dem Vorgarten – ein Blick von der Haustür: Der gleiche Blick – vor einer Woche aufgenommen (wie auch der Rest der Bilder): Von der Strasse aus – an den Palisaden sind Clematis und Rosen gepflanzt, hier wird es im Frühjahr ein paar Änderungen geben. Zwischen Obelisken und der Rose „Cinderella“ in der Gartenzaun-Ecke wird die Rose „Rhapsody in Blue“ einziehen. Mit dem Rosenobelisken bin ich auch nicht so zufrieden, noch schaut die Kletterrose „Amadeus“ dort etwas verloren aus. Aber etwas Zeit werde ich der Rose noch geben – sie hat erst das 2. Standjahr und war letztes Jahr fast komplett runtergefroren. Auf der anderen Seite des Rosenbogens möchte ich die Ghislaine de Feligonde pflanzen, aber ich will …