Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pferd

Mal wieder Xaver

  Die Bilder sind von letztem Sonntag: Der „Kleine“ entwickelt sich super. Nur fehlt mir bei dem Wetter die Motivation (die fehlt mir aber jedes Jahr um die Zeit)… Falls ich mich doch aufschwingen kann macht er mir sehr viel Spass. Das Vertrauen zu ihm wird auch immer größer. Für mich ist er wie ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl.

[Pflutl]: Pashieno aka Indianer

Heute waren wir kurz den Indianer besuchen. Obwohl ich ihn in den letzten Jahren kaum gesehen habe (dafür steht er einfach zu weit weg) hat er mich immer noch erkannt :D. Langsam sieht man auch sein Alter an – aber für 29 Jahre schaut er immer noch gut aus. Ein paar andere Pferde:

Berlin – Tag 2 – Zoo Berlin (II)

Weiter geht es mit den restlichen Bilders aus dem Zoo Berlin: Przewalski-Pferd: Junger Blauhalsstrauss: Grevy-Zebras: Okapi: Marabu: Tristan-da-Cunha-Felsenpinguin – auch ein schöner Rücken kann entzücken: Andenkondor: Säbelschnäbler: Nyala: Eisbär: Buntfalke: Zwergflusspferd: Sibirische Steinböcke bei einer kleinen Auseinandersetzung: Und zu guter letzt – die beiden Panzernashörner: Dieses Jahr habe ich somit wieder alle Haltungen von Panzernashörner in Deutschland (Tiergarten Nürnberg, Tierpark München „Hellabrunn“, „Wilhelma“ Stuttgart, Tierpark Berlin und Zoo Berlin) besucht – und dazu noch die Haltung in Wien. Dies wird auch der letzte Beitrag der „Zootour“ für dieses Jahr sein, es sind keine weiteren Besuchen in Zoos und Tierparks außer dem Nürnberger Tiergarten geplant. Für den Zoo und Aquarium brauchten wir ca. 5 1/2 Stunden. Und haben einiges nicht einmal genau angeschaut. Nach dem Besuch im Zoo ging es weiter in das Museum für Naturkunde – aber dazu mehr im nächsten Beitrag über Berlin.

Xaver

Gestern wollte ich noch ganz schnell ein Bild von Xaver machen – wenn ich schon einmal den Foto mit dabei hatte. Xaver hatte aber absolut keine Lust dazu:   Vollständiges Album anzeigen   Endlich waren mal die Ohren vorne und er schaute mich an. Der Hintergrund ist leider nicht gut – aber in der anderen Richtung machte er erst recht nicht mit