Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nashorn

Zootour 2012 – Zoo Berlin – „Akili“

Mein letzter Beitrag zum Zoo Berlin zeigt die kleine Akili – ein kleines Spitzmaulnashorn: Das war’s für heuer mit den Zootouren. Meine nächsten Reisen sind erst nächstes Jahr wieder geplant – darunter eine kleine Tour nach Holland. Aus dem Tiergarten Nürnberg werde ich bis dorthin aber noch etliche Bilder zeigen… die ersten kommen vermutlich noch heute.

Zootour 2012 – Zoo Leipzig (II)

Nach dem Gondwanaland ging es in Richtung Elefanten: Über die Visayas-Pustelschweine zu den Spitzmaulnashörnern, leider hatte ich nie eine gute Position zum Fotografieren, zu erst war die Kinderwagenfraktion (es ist schon verblüffend, wieviel Platz 3 Kinderwagen benötigen ;)) da und anschließend eine Schulklasse: Anschließend zum Pongoland: Zwergflamingo: Kurzohrrüsselspringer: Auf der Savanne war einiges los: Die Löwen dagegen machten ein Nickerchen: Ebenso die Tüpfelhyänen: Erdmännchen: Kleiner Panda: Zum Abschluß besuchte ich noch das Aquarium. Rotkopf-Schildechse: Mississippi-Alligator: Stumpfkrokodil: Zackenbarsch (?) Das war’s aus Leipzig – ich freue mich schon wieder auf meinen nächsten Besuch (vielleicht sogar schon im September). Auf dem Plan an diesen Tag stand jedoch noch eine weitere zoologische Einrichtung – der „Bergzoo“ in Halle.

Zoo Leipzig 2011 – Teil III – Afrika und der „Rest“ (fast)

Weiter ging es in Richtung Afrika. Und dort machte ich vor dem ersten Okapi- Gehege auch eine etwas längere Pause. Leider kam nur ein solches Bild zustande: Kurz danach kommt die Kiwara-Savanne mit dem Giraffen-Haus. Und dort kann man die Ansell’s Graumulle bewundern: Ein paar Impressionen von der Savanne: Die Löwen schliefen – was macht eine Katze sonst? Ein Erdmännchen hielt Wache: Vor dem Spitzmaulnashorn-Gehege hatte sich ein Kamera-Team postiert und wartete darauf, dass etwas passiert – aber es geschah nichts Im „Neuen Vogelhaus“ – Weißbauch-Zwergseidenäffchen: Riesentukan: Wanderu oder Bartaffen: Ein junger Mantelpavian beim Angeln: Opalracke: Schneeleopard (Irbis): Die Anlagen von Schneeleopard und Amur-Leopard sind leider noch genauso wie letztes Jahr. Das war auch nicht anders zu erwarten. Ich kann nur hoffen, dass es bald bessere Gehege für diese Großkatzen gibt. Dallschaf:

Zoo Augsburg

Heute war der Augsburger Zoo an der Reihe. Ein Besuch war letztes Jahr bereits geplant, leider war da das Wetter nie so gut. Auch heute hatten sie für Schwaben Regen gemeldet, trotzdem bin ich los gefahren (ohne Jacke und Schirm ;)) – und blieb trocken. Leider waren heute (wie zu erwarten war) wieder viele Schulklassen unterwegs – und im Gegesatz zu Nürnberg – merkte man dies deutlich. Die Gehege selber fand ich sehr schön (nur das Elefantengehege ist für meinen Geschmack noch etwas zu klein). Ich werde den Zoo sicherlich nochmals besuchen, dann aber zusammen mit den botanischen Garten, der direkt daneben liegt. Heute hatte ich dafür keine Zeit. Jetzt kommen eine Menge Bilder… dabei habe ich schon einige aussortiert… Mantelpavian: Löwe: Inka-Seeschwalbe: Sumatra-Tiger: Rosa-Löffler: Grünhäher: Rückenstreifen-Kapuziner: Kattas (in einer begehbaren Anlage): Breitmaulnashorn (der Bulle war ziemlich aufgeregt :shock:) Braunbär: Mishmi-Takin: Kamerun-Schaf: Afrikanischer Elefant: Streifenhyäne: Fennek: Ab morgen gibt es wieder Katzenbilder. Ich habe noch einige vom Wochenende, die ich noch nicht gezeigt habe ;).

Zootour 2010 – Zoo Berlin (Teil III)

Nun zum „Rest“ des Zoobesuchs in Berlin. Nachden dem Aquarium haben wir zunächst die Rappenantilopen besucht. Anschließend ging es Richung Nashornhaus II in dem die Spitzmaulnashörner untergebracht sind. Das Weibchen möchte anscheinend keine lauten Geräusche und versuchte eine Gruppe von jugendlichen Besuchern anzugreifen (ging natürlich nicht, denn da war ja ein Zaun – leider habe ich davon kein Bild). Und schließlich hatte ich endlich im 3. Anlauf mein Okapi: Im Erweiterungsgebiet kann man mehrere Gemeinschaftshaltungen betrachten. So z.B. in der Südamerika-Anlage die Gunakos und Emus: Schön im Zoo sind auch die vielen Freiflugvolieren – z.B. das begehbare Sumpfvogelpanorama: Anschließend ging es in Richtung Bärenanlagen (und extra für Marlene auch die Eisbären (dürfte Knut sein) ;)): Leider blieb für den Rest des Zoos nicht mehr viel Zeit, da wir noch eine Bootsfahrt machen wollten. Palmkakadu Wisent Sibririscher Steinbock Mir hat es im Zoo sehr gut gefallen. Natürlich gibt es auch hier einige Gehege, die vielleicht etwas größer sein könnten (Raubtiere!), aber es überwiegt das Positive. Der Bestand ist sowieso einmalig. Dies wird definitiv nicht mein letzter …