Alle Artikel mit dem Schlagwort: Minka

4 Kätzische Fragen am Mittwoch – *3*

Und wieder gibt es bei der Fellbande 4 neue Fragen: 1. Wie oft werden bei Euch die Kistchen gemacht? (Ganz mit Sand ausleeren und Kistchen waschen) Eine Füllung wird normalerweise nach 4 Wochen komplett entleert, bei Bedarf auch mal früher. 2. Verwendet Ihr Klumpstreu oder KEINEN Klumpstreu? Am liebsten nehme ich Klumpstreu ohne Babypuderduft – ich kann diesen Geruch einfach nicht haben. 3.Wieviele Kistchen habt Ihr? Seit dieser Woche 4. Die alte Katzenkiste von Minka, die 2 Slugis-Boxen und seit Montag noch eine Snalis-Box, die ich im Gäste-WC aufgestellt habe: Vor dieser sind meine Katzen und ich hellauf begeistert und ich überlege mir schon einer der riesigen Slugis-Boxen in eine Snalis Box umzutauschen… 4. Wieviel Mäuschen gebt Ihr im Monat ca. für Katzensand aus? Genau habe ich das noch nie ausgerechnet, aber ich denke zwischen 40-60 €

Neue Klos für die Katzenbande

Seit längerem bin ich auf der Suche nach einer neuen Lösung für die Katzenklos. Bis jetzt hatte ich 2 Jumbo Klos – einmal mit Haube und einmal ohne und ein normal großes Haubenklo, welches ich noch von meiner alten Katze hatte. Mit dem Jumbo-Klo ohne Haube war ich auch sehr zufrieden – nur bekommt es jetzt (nach 1 1/2 Jahren) die ersten Risse in der Schale. Bei beiden Haubenklos ist die Befestigung der Haube kaputt :(. Dazu kommt noch, dass ich an den Tagen an denen ich gerne Urin von Charly hätte, ich die Haube abmachen muss, damit ich mit der Suppenkelle gut hinkomme. Somit war klar – es kommt kein Haubenklo mehr in die Wohnung! Aber auf den „Katzenklo-Markt“ war nichts, was mich so richtig vom Hocker gehauen hat. Also fiel meine Entscheidung auf die „Ikea-Lösung“ (Slugis-Box): Beide Kisten haben zusammen nicht einmal 30€ gekostet. Für eine hohe Füllung brauche ungefähr die doppelte Menge wie bisher – aber ich bin ja zur Zeit wieder dabei, meine Katzen auf das CBÖP umzustellen, da Lany leider …

PlantaLaurin – eine Alternative gegen Zecken?

Heute war ich schnell nach der Arbeit bei meiner Tierärztin und habe mir PlantaLaurin besorgt. Auf dieses Produkt bin ich auf der Suche nach einen verträglichen Zeckenmittel gestoßen, da ich die typischen chemischen Hämmer nicht einsetzen wollte. Vor allem da die Gefahr von Zecken zwar unbestritten vorhanden ist (Artos hatte letztes Jahr auch eine), aber die Zahl der Biester anscheinend (noch) nicht sehr hoch ist. Minka hatte in den zwei Jahren, in denen sie bei mir lebte höchstens 4 Zecken und dabei hatte ich nur zweimal ein Mittel eingesetzt… Informationen auf der Packung PlantaLaurin (von PlantaVet) Natürliches Körperöl Zur Fell- und Hauptpflege Unterstützend gegen Zecken Zusammensetzung: Enthält Kokosöl in Bioqualität Anwendungsempfehlung: 1x täglich einige Tropfen mit der Hand auf Beide, Brust und Halsbereich auftragen Der Preis bei meiner TÄ war 18€ für 100ml, ich habe es im Internet aber schon billiger gesehen (ca. 15 €) nur da wären noch die Versandkosten hinzugekommen. Charly war von dem Auftragen nicht begeistert, dass müssen wir noch üben. Bei Lany und Connor kein Problem – Artos habe ich noch …

Projekt Katzenzaun 2010 – Projektstart!

Nachdem mir Artos am Ostersonntag zum Nachbarn entwischt war und er häufig überprüft, ob der Weg für ihn doch möglich sei, habe ich mich gestern entschlossen, auch das provisorische Netz am Sichtschutz zu elektrifizieren. Beim Durchsuchen der Homepage nach den richtigen Verbindungskabeln ist mir ein Bild in das Auge gefallen, welches mich auf eine Idee brachte: Ausbau des Katennetz! Der Hauptgrund für die Entscheidung letztes Jahr nur die Terrasse einzuzäunen war, dass ich keine Ahnung hatte, wie ich von meiner Trockenmauer auf den Rasen kommen kann. Meine Idee ist nun, den Zaun etwas länger an der Trockenmauer entlang zu führen. Nachdem ich nicht gut erklären kann, habe ich in ein altes Bild meines Garten ein paar Linien zu Verdeutlichung gemalt. Die andere Seite schaut ähnlich aus – nur dass dort der Durchgang zum restlichen Teil des Gartens ist. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Zaun wird nicht mehr so sichtbar sein wie bisher Statt 22 qm haben die Katzen nun fast 80qm! Artos kann sich nun im Rasen wälzen Und auf solche Bilder freue …

Neu im Bücherregal: Hummeldumm von Tommy Jaud

Bei Fr. Kunterbunt habe ich ein Buch entdeckt, das mich total interessiert: Hummeldumm von Tommy Jaud. Schon der Buchrücken finde ich einfach klasse: Ein Höllentrip zwischen Feldbett und Funkloch! 9 Trottel mit albernen Sonnenhütten. 271 gar  nicht mal so wilde Tiere. 3877 Kilometer Schotterpiste im Minibus. Und weit und breit kein Handynetz. »Ich drücke meine Nase ans Busfenster und blicke hinaus ins weite Land. Die Namibier winken uns und lachen. Klar lachen sie, sie sind ja frei. Wir nicht. Wir sind die in Blech gepackte Rache für die deutsche Kolonialzeit.«       Warum dieses Buch mich reizt  – ganz einfach: Ich war 2007 auch in Namibia :-) Ich habe bis auf Sossusvlei die ganze Route des Autors gemacht und bin schon gespannt auf seine Erfahrungen. Nur das mit dem Handynetz kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich hatte jeden zweiten Tag Simone angerufen, um zu fragen wie es Minka geht und hatte selbst in der Etoscha-Pfanne kein Problem…