Alle Artikel mit dem Schlagwort: Manguste

Tiergarten Nürnberg XVIII

Ich habe mir lange überlegt, ob ich die Bilder überhaupt zeigen soll. Sie stammen aus meinen Besuch des Nürnberger Tiergartens Ende Juni 2013. Totenkopfäffchen: Das neue Gehege der Erdmännchen und Fuchsmangusten – noch ohne Besatz. Ein neues Highlight im Tiergarten. Berberaffe: Löwe Thar: Die Jungtiere der Geparden: Streit unter den Mähnenschafen: Schneeleopard Kimberley-Felsenwaran (im Naturkundehaus): Zwergmanguste:

Zootour 2013 – Diergaarde Bljidorp Rotterdam (III)

Und es geht gleich weiter mit Teil 3! Ein Visayas-Pusterschwein – hat er nicht eine tolle Frisur? Bali-Star Vietnamesiche Langnasennatter Amurleopard Sumpfwallaby Ein junger Gorilla Und der Chef der Truppe – Bokito – der vor ein paar für Schlagzeilen sorgte, als er aus seinen Gehege ausbrach. Für mich als Zoofan eine absolute Besonderheit – das Rotschulter-Rüsselhündchen. Kap-Klippschliefer: Tüpfelhyäne: Serval auf der Jagd Südafrikanischer Kronenkranich – vergesellschaftet mit Marabus und Geiern aus Afrika Chapman-Steppenzebra – Fohlen Fuchsmanguste Last but not least – Okapi. Das war’s aus den Zoo Rotterdam! Der Besuch hat sich absolut gelohnt. Ein schöner moderner Zoo, mit wenigen Unschönheiten (Löwen!) und einen tollen und außergewöhnlichen Tierbestand. Wirklich schade, dass der Zoo so weit weg von Nürnberg ist.

Tiergarten Nürnberg XXI

Letztem Sonntag war ich mal wieder im Tiergarten Nürnberg. Die Jahreskarte läuft Ende des Monats aus und ich wollte sie wenigstens noch ein bisschen ausnutzen. Die Zwergmangusten sind seit ein paar Monate im Naturkundehaus untergebracht – bis jetzt konnte ich jedoch kein „brauchbares“ Bild machen: Die Totenkopfäffchen in ihrem Baum: Emu: Bei den Sphinx-Pavianen war ziemlich viel los: Lena – eine der Gorilla-Damen: Das Manati-Haus war diesmal eine ziemliche Enttäuschung – kaum Schmetterling und die Sakis waren auch nicht zu sehen :(. Ropen war auf der alten Elefanten-Anlage und hat sich es erstmal gemütlich gemacht: Bei den Schneeleoparden war nur der Kater da – die Babies sind noch nicht zu sehen… Die jungen Geparden waren diesmal auch unterwegs: Und zum Abschluss ein Mishmi-Takin: