Alle Artikel mit dem Schlagwort: Krankheiten

Warum regnet es immer…

…wenn ich Urlaub habe? :maul: Mein Juni-Urlaub fiel genau in die 2 Wochen, in denen schlechtes Wetter war. Heute hatte ich wieder einen Tag Urlaub und was ist – Regen. Dabei wollte ich wenigstens die Hecke mal wieder schneiden. Ab Mittwoch haben ich wieder 3 Tage geplant – aber den werde ich bis auf den Mittwoch stornieren und die beiden restlichen Tage kurzfristig nehmen. Geplant war der Urlaub heute nicht, aber Charly ging es heute früh ziemlich schlecht – und ich wollte mit einen Tierarztbesuch nicht bis zum Nachmittag warten. Ihr ging es zwar in Laufe des frühen Vormittags etwas besser (sie war aufgestanden und hat wenigstens ein paar Brocken TroFu gegessen) – aber in Ordnung war sie definitiv nicht. Diagnose: Fieber (39°) und geschwollene Lymphknoten. Ich vermute durch das Wetter am Samstag… mir hat sie gestern schon nicht gefallen. Nachdem Tierarztbesuch war ihre erster Weg zum Futternapf – Charly is back! . Am Mittwoch muss ich mit ihr wieder in die Praxis.

Von Hubbeln und anderen Dingen

Gestern war ich mit Lany mal wieder beim Tierarzt. Leider sind am Wochenende die Hubbeln wieder verstärkt aufgetaucht und die Ohren waren zudem auch richtig heiß. Sie hat wieder ein Spritze bekommen und ich soll 2x am Tag die entzündenden Stellen mit Surolan einschmieren. Lany mag die Behandlung leider nicht so besonders . Die Hubbeln sind heute fast wieder fort – aber die Ohren sind immer noch warm… Bei der nächsten Bestellung von Supplementen werde ich Chlorella pyrenoidosa kaufen und es ihr als Kur verabreichen. Die Alge ist angeblich gut bei Allergien. Zum Glück frisst Lany wirklich alles! Ein Foto von heute Nachmittag vom Ohr: Nachdem gestern nicht sehr viel los war, habe ich meine Tierärztin auch um Rat wegen Charly gefragt. Charly geht leider immer noch nur 1x pro Tag auf die Toilette. Und das ist wegen dem Struvit nicht besonders gut. Die neue Toilette hat kurzfristig geholfen, aber seit einer Woche ist wieder alles beim alten . Der erste Tipp war ein anderes Streu auszuprobieren. Den Versuch hatte ich auch schon mit den …

Lany – Tierarztbesuch und Bilder

Mit Lany war ich am ihren Geburtstag beim Tierarzt – seit dieser Woche hat sie Pusteln auf den Ohren und diese wurden immer schlimmer. Freitag ist aber bei meinen Tierarzt die Hölle los – also bin ich heute mit ihr gegangen. Diagnose: Allergie – vermutlich auf irgendeine Pflanze in meinen Garten. Super. Sie hat eine Spritze bekommen – danach war Lany ziemlich fertig:

Neues vom Struvitchen (II)

Gestern konnte ich wieder eine Urin-Probe von Charly bekommen. Das klappt eigentlich jetzt sehr gut, so dass ich mindestens 2-3 mal die Woche den ph-Wert messen kann. Obwohl dies nicht immer so einfach ist, da ich irgendwie die Farbe auf den Teststreifen nicht richtig zuordnen kann . Deshalb habe ich mir extra noch andere Teststreifen besorgt… Gleich nach den Rausnehmen des Teststreifen wusste ich, dass der Wert diesmal anders ist. Die Farbe kannte ich noch gar nicht – meine Schätzung lag je nach Teststreifen auf jeden Fall zwischen 6,0 und 6,4… Heute bin ich mit der Urinprobe zur Tierärztin gefahren – und stellt Euch vor was raus kam: ph-Wert: 6,0 – und kaum noch Kristalle (genau 2 Stück waren unterm Mikroskop noch zu sehen) :hurra: Die Dosis habe ich nun wieder auf 3 Guardacid-Tabletten heruntergesetzt. In drei Wochen werde ich wieder ein Probe abgeben… Und nachdem ich schon mal da war, habe ich auch gleich eine Wurmkur in Form von Milbenmax mitgenommen… Danke Sylvia für Deinen Tipp wegen den Guardacid-Tabletten!

Kurzer Zwischenbericht

Heute war ich mit Lany zur Nachkontrolle beim Tierarzt. Es war schon wieder die Hölle los . Zum Glück war ich wieder früh dran. Die Kleine hat nochmals eine AB-Spritze bekommen, kein Fieber , aber die Lymphdrüsen sind noch leicht geschwollen. Das Ergebnis hat mich ehrlich überrascht, da mir Lany heute früh nicht so gefallen hat. So lange keine Verschlechterung auftritt, brauche ich nicht mehr kommen :-D. Natürlich haben wir uns auch über Charly unterhalten. Gestern hatte sie einen ph-Wert von höchstens 6,8 (ich tun mir echt schwer, den Wert zu erkennen). Heute war er leider wieder etwas höher. Nach Absprache habe ich nun die Dosis von Guardacid auf 4 erhöht. Die TÄ möchte den Wert erst mal extrem senken. Ich bin da ja etwas skeptisch wegen der Gefahr der Oxalat-Steine, aber sie meinte auf kurze Zeit wäre das kein Problem. Und solange der Wert noch so hoch ist, brauche ich mir darum keine Gedanken machen. Sorgen macht mir eher die Medikation während meines Urlaub in 3 Wochen. Simone übernimmt die Fütterung und Pflege meiner …