Alle Artikel mit dem Schlagwort: Krankheiten

Rosen und Sonstiges

Inzwischen sind fast alle Rosen erblüht (bis auf The Pilgrim, Pomponella und Novalis) Perennial Blue – die wollte ich letzten Herbst fast schon wieder rausschmeißen ;). Leider leiden die Blüten stark unter der heißen Sonne. Hagley Hybrid – hat die Clematiswelke – ich glaube dort wird bald eine Rose sitzen… Amadeus – ich liebe ihr Rot…   Leonardo da Vinci – während ich von der anderen Stammrose Novalis sehr enttäuscht bin, belohnt mich die andere umso mehr. Belle des Jardins – eine gestreifte Gallica. Rosa gallica versicolor – oder auch Rosa Mundi genannt Leda – auch neu Sissinghurst Castle blüht bei mir leider nicht rot. Vielleicht muss ich ihr noch ein etwas schattigeres Plätzchen suchen. Super Excelsa – auf der Abschussliste. Hat sowohl Mehltau als auch Sternenrost, dabei ist sie eine ADR Rose. Da mir auch ihre Farbe nicht so zusagt, wird sie vermutlich im Herbst ersetzt. Mehrere Kandidaten habe ich bereits zur Auswahl. Ansonsten sind hier leider die Nachrichten nicht so gut. Artos war zum Routinecheck und die Nierenwerte sind schlechter geworden. Darüberhinaus scheint …

Und noch mal Artos

Die Woche war nicht einfach – Artos zweiter Medikationsrunde mit Drontal wegen den Kleinen Leberegeln war an der Reihe. Mein Trick mit den Sticks hatte leider nur einmal funktioniert, den Rest musste ich mit einen Tablettengeber verabreichen. Und das war auch nicht einfach, da Artos immer wieder schaffte mir die Tablette entgegen zu spucken. Der Kater tat mir echt Leid, aber zum Glück ist Artos überhaupt nicht nachtragend.

[sw]: Lany

Dieses Bild wollte ich schon vor einen Monat bringen, aber irgendwie habe ich es vergessen… Endlich habe ich Urlaub – zum ersten Mal seit fast 10 Jahren! Die Woche war auch etwas nervig, zu guter letzt wurde auch noch Artos krank – er hatte Durchfall, kotzte und fraß nichts. Nachdem mir die Bilder vom Sommer noch so present sind, als ich dachte, ich würde ihn verlieren, bin ich bereits mittags aus der Arbeit heim gegangen, um noch schnell zum Tierarzt mit ihm gehen zu können. Nach einer Spritze war er abends fast wieder der Alte :). Die erneute Blutuntersuchung wegen des Verdachts auf CNI, die eigentlich für Dezember geplant war, werde ich erst im Januar machen – vor Weihnachten wollte ich keine schlechten Nachrichten haben.

Schmetterlinge und zurück vom Tierarzt

Einige Schmetterlingen in meinen Garten: Und weil ich so gerne zum Tierarzt gehe :mad: – heute war mal Artos dran. Eine Analdrüse war mal wieder dick und diesmal ging das Sekret nicht von alleine ab (war bis jetzt immer der Fall). Diagnose: Verstopfte und entzündete Analdrüse, aber zum Glück noch nicht schlimm. Und dabei hat Artos nie Durchfall oder weichen Kot! Aber anscheinend entleert sie sich auch nicht, wenn der Kot zu hart ist – was bei Artos definitiv der Fall ist. Auf jeden Fall geht es ihm jetzt wieder viel besser und ich darf sogar wieder an sein Hinterteil fassen

Zurück vom Tierarzt II

Charly geht es soweit ganz gut, sie hat nochmal eine Spritze bekommen aber muss nicht nochmal erscheinen. Zum Glück, da sie das Warten in der Praxis ziemlich zusetzt. Obwohl ich Nr. 3 in der Schlange war, bin ich erst nach einer 3/4 Stunde herausgekommen . Charly wurde 2x als Norweger bezeichnet :???: – ich gebe ja zu, dass sie nicht die typische „Coonie“ ist – sie stammt ja aus einer „New Foundation“ – Linie und wurde nicht auf „Show“ gezogen – aber wie ein Norweger schaut sie doch auch nicht aus? Ihr Bruder wurde auch schon als ein Norweger klassifiert.   Diese Woche war mal wieder nicht meine Woche. Ich hatte alles ganz anderes geplant. Aber was soll’s – sie ist vorbei  .   Gut läuft immer noch das Barfen. Auf jeden Fall essen sie das lieber als normales Nassfutter. Gute Esser sind sie zwar zur Zeit nicht – wie Katzen manchmal so sind :cool: . Eigentlich hätte es diese Woche zum ersten Mal Eintagskücken geben sollen (falls ich mich überwindet hätte, diese aus der Tüte …