Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kleiner Panda

Tiergarten Nürnberg XXIII

Der nächste Besuch im Nürnberger Tiergarten war im März. Ich laufe nie den kompletten Tiergarten ab, dafür fehlt mir die Zeit, sondern habe bei jeden Besuch eine etwas andere Route. Die Raubtiere sind Pflicht, aber z.B. das Aquarium im Affenhaus besuche ich nur selten. Zuvor ein Abtecher bei Katinka: Buntspecht   Kleiner Panda:   Mishmi-Takin: Regenbogenfisch:   Molukken-Kardinalbarsch:   Leierfisch Und eine der Besonderheiten im Nürnberger Tiergarten – der Zagros-Molch  

Zootour 2013 – Tierpark Hellabrunn München

Mitte September hatte ich nochmal eine Woche Urlaub und die nutzte ich für ein paar Zoobesuche. Eigentlich wollte ich mehr in den Norden fahren, aber dort war das Wetter nicht so gut. Also doch München, obwohl ich das für 2013 gar nicht geplant hatte. Aber so konnte ich wenigstens das umgebaute Aquarium und das neue Giraffenhaus betrachten. Entgegen aller Befürchtungen war es bei diesen Besuch für Münchner Verhältnisse richtig still (ich weiß schon, warum ich heuer nicht nach München -> Eisbären fahren werde). Schimpanse Im Aquarium: Sumatra-Orang-Utan Flink-Wallaby: Chinaleopard: Kleine Panda: Kudu: Amur-Tiger: Feuerweber: Noch 2 Zoobesuche (Straubing und Leipzig) und dann habe ich 2013 abgeschlossen! Ab Freitag habe ich 3 Wochen Urlaub und dann stehen wieder einige Zoobesuche auf dem Plan. Fest eingeplant ist Köln, Wuppertal, Duisburg und vielleicht noch Krefeld. Leipzig, Augsburg und Stuttgart möchte ich auch besuchen, aber da richte ich mich nach dem Wetter. Als Alternative noch Heidelberg mit Landau oder Frankfurt bzw. Kronberg.    

Tiergarten Nürnberg XX

Bereits vor zwei Wochen war ich wieder zu einen Kurzbesuch im Nürnberger Tiergarten. Ich bin extra kurz vor 8 Uhr dort gewesen, da ein paar Tage vorher der Geparden-Nachwuchs in der Zeitung vorgestellt wurde. Und so stand ich zwischen „richtigen“ Fotografen mit meiner „kleinen“ Kamera. Es wurde sich über Objektive unterhalten, die ich mir nicht leisten kann und vor allem auch nicht möchte ;). Irgendwie fühlte ich mich fehl am Platz… Von den Geparden habe ich leider nur ein schlechtes Bild, die Mama saß mit ihren Babies in einer kleinen Felshöhle: Weiter ging es zu den Eisbären: Kleiner Panda: Muntjaks – das Gras war eigentlich nicht für sie gedacht: Sondern für die Panzernashörner: Bei den Schneeleoparden – kurz vor der Fütterungszeit: Flachlandtapir: Und das Schabrackentapir „Pinola“: Nächste Woche geht es wieder auf Zootour – erst einmal nach Hamburg (aber da man die Bilder nicht ohne Genehmigung zeigen darf, muss ich erst schauen, ob ich einen Beitrag verfasse), anschließend habe ich noch 2 Wochen Urlaub, in denen folgende Zoos auf meinen Plan stehen: Dresden, Chemnitz, München …

Zootour 2012 – Zoo Leipzig (II)

Nach dem Gondwanaland ging es in Richtung Elefanten: Über die Visayas-Pustelschweine zu den Spitzmaulnashörnern, leider hatte ich nie eine gute Position zum Fotografieren, zu erst war die Kinderwagenfraktion (es ist schon verblüffend, wieviel Platz 3 Kinderwagen benötigen ;)) da und anschließend eine Schulklasse: Anschließend zum Pongoland: Zwergflamingo: Kurzohrrüsselspringer: Auf der Savanne war einiges los: Die Löwen dagegen machten ein Nickerchen: Ebenso die Tüpfelhyänen: Erdmännchen: Kleiner Panda: Zum Abschluß besuchte ich noch das Aquarium. Rotkopf-Schildechse: Mississippi-Alligator: Stumpfkrokodil: Zackenbarsch (?) Das war’s aus Leipzig – ich freue mich schon wieder auf meinen nächsten Besuch (vielleicht sogar schon im September). Auf dem Plan an diesen Tag stand jedoch noch eine weitere zoologische Einrichtung – der „Bergzoo“ in Halle.

Tiergarten Nürnberg XIX

Bei dem schönen Wetter am Wochenende musste ich natürlich den Nürnberger Tiergarten besuchen. Das dachten sich wohl mehrere – aber zum Glück verlaufen sich die Menschenmassen im weitläufigen Gebiet. Außer man befindet sich an den „Hotspots“ – wie z.B. dem Manati-Haus. Bei den anderen Gehegen war ich meistens alleine davor gestanden und es war herrlich. Die großen Augenblicke fehlten diesmal, trotzdem war es ein schöner Kurzbesuch. Emu: Weißkopfsaki im Manatihaus: Manati „Herbert“: Alpensteinbock: Mähnenwolf: Schabrackentapir „Pin“: Schneegeier: Endlich waren die Panzernashörner auf der Außenanlage – „Seto Paitala“: Und „Purana“: Bei den Schneeleoparden war gerade Fütterung – leider ist an der Stelle die Scheibe stark verkratzt: Endlich war auch mal der Kleine Panda zu sehen: Und noch ein Panzernashorn – „Ropen“: Zum Abschluss wieder das Schott. Hochlandrindkalb: