Alle Artikel mit dem Schlagwort: Getestet

Die Katzenbande testet Kratzbaumgarten.de

Vor einiger Zeit wurde ich angeschrieben, ob ich nicht mal den Online-Shop von kratzbaumgarten.de testen möchte. Und da konnte ich nicht nein sagen Da ich mit 2 großen, 1 mittleren und 2 kleinen Kratzbäumen (und die Kratztonne darf man auch nicht vergessen) schon genügend Kratzbäume in der Wohnung habe, habe ich mich für das Cat-on Vertige entschieden. Und nun zum Online-Shop selber: Auf der Startseite kann man je nachdem was man möchte die Produktpalette nach Größe, Farbe und Hersteller eingrenzen. Mich hat vor allem der Hersteller Cat-On interessiert. Die Auswahl an den verschiedenen Modelle hat mich ehrlich überrascht. So wusste ich z.B. nicht, dass es auch Kratzbretter gibt (die mir auch furchtbar gut gefallen). Die nächste Überraschung kam als ich das gewünschte Modell auswählte – gab es davon auch noch mehrere Farbvarianten. Das wusste ich bisher noch gar nicht. Die restliche Bestellung ging auch ganz einfach. Die Lieferung erfolgte innerhalb von 2 Tagen (Montag früh bestellt – Mittwoch nachmittag war es da). Fazit: Einfach zu bedienen und schnelle Abwicklung. Das einzige was mir fehlt ist …

Die Katzenbande testet: Herzragout von petnatur

Wie bereits berichtet habe ich für meine Katzen wegen Charly’s Struvit neues Futter zum Ausprobieren bestellt. Herzragout von petnatur 100% Bio: Zusammensetzung laut Auszeichnung auf der Dose: Fleisch und Innereien (im Verhältnis 60:40), Rinderherz und Geflügelherz (im Verhältnis 70:30), Taurin (0,1%) Inhaltsstoffe (fett sind die Werte, die für mich wichtig sind): Rohprotein 11,6% Rohfett 6,1% Rohasche 2,0% Rohfaser 0,4% Feuchte 79,2% Calcium 0,69% Phosphor 0,66% Magnesium 0,05% petnature Herzragout ist ein natürliches Nassfutter für Katzen. Im Futter sind weder Tiermehle noch Arzneimittel wie Antibiotika enthalten. So nehmen unsere Katzen nicht indirekt belastende Stoffe auf. Auf die Verarbeitungen von Nieren wurde komplett verzichtet, Von der Leber ist nur so viel enthalten, wie zur Deckung des Vitamin-A-Bedarfs nötig ist. Preis: ich habe 2,55€ für eine Dose mit 410g gezahlt, macht also 0,55€ pro 100g (zur Zeit ist das Futter aber auch im Angebot) Der Test: Mein Eindruck: Konsistenz ist analog zu Produkten wie Grau und Macs, nur hat das Futter einen sehr starken Geruch. Katzenbande: Connor frisst es… das sagt schon alles – und die anderen drei …

Desinfektionsmittel: Disifin Animal

Nach dem Tod von Elli und den erschreckenden Befund bei der Obduzierung (Verdacht auf Parvovirose=Katzenseuche) war ich auf der Suche nach einen geeigneten Desinfektionsmittel. Durch die „einfache“ Struktur des Virus sind die meisten üblichen Desinfektionsmittel leider wirkungslos. Bei den Recherchen bin ich auf zwei „Mittelchen“ gestossen: Virkon S und Disifin. Ich habe damals mich für Disifin entschieden. Disifin basiert auf dem Wirkstoff Chloramin-T (Chlorverbindung) und bietet laut Hersteller für eine zuverlässige Abtötung aller bisher bekannten Viren, Bakterien, Hefen und Pilzen (Quelle: www.disifin.de). Ich habe Disifin in Tabletten-Form über den Shop von HappyHorse (nun heißt der Shop http://www.pferdepharm.de) bestellt. Anwendungsgebiete: Für alle zu desinfizierenden Flächen und Gegenstände, die feucht abgewischt, gespült oder besprüht werden können. Anwendung 1 Dosiertablette in 0,5 Liter Wasser ergibt eine 0,5% hochwirksame Desinfektionslösung Für die Desinfektion sprühe ich meine Böden (Kork, Parkett und Fliesen) und teilweise die Möbel mit der Lösung ein und lasse es erst einmal ein bisschen wirken. Der Chlorgeruch ist deutlich zu riechen :-(. Anschließend wische ich nochmals nach. Die Kratzbäume, Liegeflächen und meine Matratzen behandle ich nicht mit …