Alle Artikel mit dem Schlagwort: Clematis

Rosen und Sonstiges

Inzwischen sind fast alle Rosen erblüht (bis auf The Pilgrim, Pomponella und Novalis) Perennial Blue – die wollte ich letzten Herbst fast schon wieder rausschmeißen ;). Leider leiden die Blüten stark unter der heißen Sonne. Hagley Hybrid – hat die Clematiswelke – ich glaube dort wird bald eine Rose sitzen… Amadeus – ich liebe ihr Rot…   Leonardo da Vinci – während ich von der anderen Stammrose Novalis sehr enttäuscht bin, belohnt mich die andere umso mehr. Belle des Jardins – eine gestreifte Gallica. Rosa gallica versicolor – oder auch Rosa Mundi genannt Leda – auch neu Sissinghurst Castle blüht bei mir leider nicht rot. Vielleicht muss ich ihr noch ein etwas schattigeres Plätzchen suchen. Super Excelsa – auf der Abschussliste. Hat sowohl Mehltau als auch Sternenrost, dabei ist sie eine ADR Rose. Da mir auch ihre Farbe nicht so zusagt, wird sie vermutlich im Herbst ersetzt. Mehrere Kandidaten habe ich bereits zur Auswahl. Ansonsten sind hier leider die Nachrichten nicht so gut. Artos war zum Routinecheck und die Nierenwerte sind schlechter geworden. Darüberhinaus scheint …

Ein paar Katzen und Blumen

Wie bereits mehrfach angekündigt, endlich wieder ein Beitrag mit Katzen und dem Garten. Erasin mit seinen typischen Blick Sophie’s Perpetual – eine Chinarose – duftend. Ziert seit März meine Terrasse im Kübel. Clematis Niobe   Rose Sweet Pretty Connor bemitleidet sich. Keine Ahnung weshalb…   Erasin’s Profil   Der japanische Blütenhartriegel „Schmetterling“ – ganz neu. Wird hoffentlich irgendwann Lany’s Baum. Comte de Chambord – meine erste historische Rose. Mit ihr hat alles begonnen. An ihrem Duft bin ich nicht vorbei gekommen, Ganz neu – die Rose gallica „Camaieux“ Auch neu Rose gallica „Belle des Jardins“   Und Rose gallica „Reine de Perse“ Rose gallica „Ohl“ Die Lichtkönigin Lucia. Der Rest meiner Rosenhecke, nun im Vorgarten. Zum Abschluss eine Bine im Geranium

Blick in den Garten

Ich habe mir für meinen nächsten Urlaub eine Bridge-Kamera gekauft. Mich hat genervt, dass ich für ein paar Bilder immer die Objektive wechseln musste. Meine Spiegelreflex nehme natürlich auch mit, aber falls der das Objektiv nicht passt, habe ich eine schnelle und leichte Alternative dabei. Dies sind meine ersten Testbilder – ein Blick in den Garten: Wer findet Charly ? Guernsy Cream, die erste blühende Hybrid-Clematis Geranium renardii Allium Akelei  

[Projekt Gartenjahr]: Vorgarten – Mai

Nachdem es jetzt schon fast Juli ist, wird es Zeit die Bilder von meinen Projekt Gartenjahr im Mai zu zeigen. Die Auswahl ist etwas dürftig, leider ist der Vorgarten nur vormittags in der Sonne und diese war im Mai am Wochenende nicht häufig zu sehen. Zunächst ein Blick Anfang Mai – die letzten Tulpen zeigten ihre Pracht: Diese Farbkombination ist leider etwas unglücklich, letztes Jahr war sie mir nicht aufgefallen, da die Bergenien (pink) wegen der großen Kälte 2012 nicht blühten. Inzwischen habe ich die roten Tulpen entfernt, sie werden eine neue Heimat im Hauptgarten finden. Stattdessen plane ich gelbe Tulpen zu setzen: Die restlichen Bilder sind Ende des Monats gemacht worden – leider abends ohne Sonne. Die lange Seite mit der Hibiskus-„Hecke“. Alle Pflanzen waren bis auf eine Ausnahme gut über den Winter gekommen: Die erste blühende Hybrid-Clematis  – „Guernsy Cream“ Und so schaut der Vorgarten 4 Wochen nach dem ersten Foto aus – die Akelei’s haben die Macht übernommen! Auch die andere Seite entwickelt sich gut: Die Knap-Hill Azalee hat die kranke Zierquitte …

Gartenimpressionen von Heute

Gestern war einfach nur ein furchtbarer Tag. Angefangen hat es, dass ich mit meinen Auto die Pfeiler in der Tiefgarage schrammte. Irgendwas hat diese Tiefgarage gegen mich. Dann ging tagsüber alles schief, was nur schiefgehen konnte und gestern abend meinte noch Connor, ein Sprung auf die Gartenhütte wäre doch mal wieder angebracht…. dieser Kater bringt mich zum Wahnsinn… Dagegen war heute ein schöner Tag – einige Impressionen von Heute: Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) – die habe ich erst vor ein paar Wochen gekauft: Blüht sie nicht wunderschön?   Die ersten Blütenansätze an einer Clematis. Eigentlich sollte es die Clematis fauriei Campanulina Plena sein, aber sie hat weiße Blüten, deswegen glaube ich, dass ich die Clematis fauriei Albina Plena bekommen habe. Meine ersten blühenden Tulpen Traubenhyazinthen: Lasst mich hier raus! Die Konstruktion habe ich wegen Lany gebaut, da ich ihren Tatendrang an dieser Stelle nicht bremsen konnten.Noch schaut es nicht schön aus, aber wenn ich Glück habe kommt die Clematis Tangutica mit den Verhältnissen zurecht und rankt bald bis nach oben. Ein Vorgeschmack auf meine neue Sucht …