Alle Artikel mit dem Schlagwort: BARF

Und was sonst noch war…

Es wird mal wieder Zeit über die Katzen zu berichten. Wie manche schon mitbekommen haben hatte Charly wieder einen Struvit-Rückfall :(. Hauptursache bei ihr ist meiner Meinung nach Stress und ihr Bruder Connor ist leider manchmal ein „Stressmaker“ (und die anderen beiden sind auch nicht viel besser). Bedingt durch den frühen Sonnenuntergang dürfen die Katzen extrem weniger in das Außengehege. Und  Connor versteht das aber gar nicht… Bei Charly versuchen wir ein neues Medikament: „feline vet cystofer“. Informationen darüber habe ich noch nicht gefunden. Es soll die Blasentätigkeit unterstützen. Ich gebe es zusätzlich zu den Guardacid 2x täglich. Leider läßt sich Madame leider nicht Urin testen. Ich tappe also im Dunkeln mit der Gabe der Tabletten, was mich doch ein bisschen beunruhigt. So scheint es ihr aber wieder gut zu gehen. Dazu wurde  im Gang zu Connor’s Freunde Minka’s altes Haubenklo aufgebaut. An der Stelle möchte ich ehrlich gesagt kein offenes Klo haben, da darüber meine Jacken hängen. Zusätzlich habe ich den Garten etwas ausgeleuchtet, damit ich die Katzen etwas länger draußen lassen kann. Leider …

Ich bin baff…

Letzte Woche berichtete ich über das „Huhn pur“ von mybarf. Heute hatte ich damit ein super Erlebnis ;). Bekanntlich sind meine Katzen mehr die Geflügeljunkies. Rind wird eigentlich gar nicht gemocht – was mir lange ziemlich egal war (Rind gehört nun mal nicht zum typischen Beuteschema einer Katze). Bis mir eine Tierheilpraktikerin (und noch andere unabhängige Quellen) erzählte, dass „rotes“ Fleisch (z.B. Strauß oder Rind) sehr gut seinen wegen Charly’s Neigung zu Struvit. Seitdem versuche ich Rind langsam wieder ins „Programm“ zu nehmen. Heute abend gab es wieder eine Portion – und da ich weiß, dass sie es nicht so gerne mögen, streute ich ein bisschen von den gefriergetrockneten Huhn drauf. 5 Minuten später war alles komplett weg! So was habe ich bei meinen Katzen noch nie (!) erlebt! Ich bin begeistert!

Einfach nur glücklich…

Ich bin einfach nur glücklich. Xaver ist einfach ein tolles Pferd – hat bis jetzt noch überhaupt keine Unarten gezeigt und hat heute sogar gebrummelt als er mich erblickte :D! Das Longieren funktioniert auch ganz toll, nur mit dem Halten hat er es gar nicht so… Für mich sind das ganz neue Erfahrungen, da das Longieren mit Lenny die Höchststrafe war. Umso frischer er war umso weniger ging er vorwärts. Am liebsten blieb er stehen. Ich kam mir regelmäßig wie ein Tierquäler vor. Am Donnerstag werden wir in zum ersten Mal seit er bei uns ist reiten. Mir ist lieber, mein Reitlehrer spielt den Testpiloten, obwohl ich sehr stark bezweifle, dass dieses Pferd irgendwas macht.   Nachdem am Abend der Dauerregen einsetzte und ich auf Gartenarbeit wenig Lust hatte, war ich mit Lany beim Tierarzt – aber nur zum Impfen. Es war relativ wenig los und so hatte ich Zeit, wegen einer Blutuntersuchung aufgrund des Barfens nachzufragen. Ich habe solche Angst, dass die Katzen Mangelerscheinungen bekommen und möchte einfach ein Stück weit sicher gehen. Sie …

GsDF oder wie eine stressige Woche ein schönes Ende findet….

In dieser Woche lief mir irgendwie die Zeit davon. Ich kam in der Früh nicht aus dem Bett und kam dementsprechend auch später nach Hause :(… Meine Lieferung an Küken konnte ich gestern knapp vor Lagerende abholen. Ich wäre eigentlich früher da gewesen, doch da war nirgendswo ein Schild, welches auf  die Firma hinweist. Erst über eine Mitarbeiterin der benachtbarten Firma konnte ich das Lager finden :). Die Ladung hat auch absolut perfekt in den Gefrierschrank gepasst – das nenne ich eine Punktlandung. Die Putenhälse sind riesig :shock:! Die Katzen selber sind ziemlich heftig drauf. So habe ich sie schon lange nicht erlebt. Dienstags abend fing Lany an durch die Wohnung zu rennen, kurz darauf schloß sich Charly an. Nachdem sich die Mädels verausgabt hatten, finden die beiden Kater an… Wären sie Pferde, würde ich sagen, sie sticht der Hafer ;)! Die größte Freude bescherte mir aber Charly heute morgen. Ist sie nicht direkt neben mir auf die Toilette gegangen! Seit Monaten versuche ich eine Urinprobe zu bekommen, aber die Matz ging immer dann auf’s …

Balia, Küken und was sonst noch war…

Heute stand der Tag im Zeichnen des Katzenfutters. Zunächst habe ich eine Menge für meine Katzen „zubereitet“: 6 Mahlzeiten Pute 5 Mahlzeiten Wachteln 6 Mahlzeiten Huhn (Flügel und Brust) 5 Mahlzeiten Rind (Schmorrbraten) Und dazu habe ich noch einen ganze Ente zerteilt und gewolft. Fertige Portionen habe ich davon aber nicht zusammengemixt – ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Katzen dies so fressen werden (die Ente war so fett :eek: ) und muss mir erst überlegen, wie ich es ihnen schmackhaft machen soll. Wenigstens weiß ich jetzt, dass mein Fleischwolf mit den Knochen einer Ente kein Problem hat :D.   Zwischendrin war ich kurz mal Gefrierschränke anschauen. Meiner reicht hinten und vorne nicht mehr – für meine Sachen ist schon lange kein Platz mehr. Also muss noch ein weiterer her. Diesen habe ich mir dann auch Online bestellt. In spätestens 4 Wochen ist er da. Leider viel zu spät für meine Lieferung an Küken, die ich am Donnerstag abholen werde. 100 Küken und je 1 Kilo Hühner- und Putenhälse. Mal schaun, ob ich sie …