Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bär

Zootour 2013 ~ Tiergarten Straubing

Zwei Tage nach meinen München-Besuch ging es in Richtung Straubing. Es war mein erster Besuch in diesen kleineren Zoo in Niederbayern. Leider hatte ich mir den verkehrten Tag dafür ausgesucht, mehrere Schulklassen waren gleichzeitig mit mir da. Es war die Hölle. Die Kinder schrien in den Häuser und die Lehrer standen lächelnd daneben. Für mich war es die Hölle. Zum Glück zog es die Kinder schnell zum Kiosk und so hatte ich die Tierhäuser für mich alleine. Sehr gut gefallen hat mir das Exotarium und das Dannerhaus, die meisten Bilder sind auch daraus. Auch das Donauaquarium fand ich toll. Die alten Anlagen haben mir nicht so zugesagt, für Bären und Schimpansen gibt es bessere Anlagen. Spornschildkröte: Textorweber: Mohrenkopfpapagei: Lisztäffchen: Weißbüscheläffchen: Fennek: Indische Sternschildkröte: Braunbär: Junger Löwe: Karpartenluchs:

Zootour 2013 – Wilhelma Stuttgart

Nach meinen Besuch im Leipzig ging Richtung Holland, anschließend Ende Juni nach Stuttgart in die Wilhelma. Grund war die Eröffnung des neugebauten Hauses für die Gorillas und Bonobos. Bereits im Vorfeld hörte ich schon sehr viel Kritik dazu und ich muss leider der Kritik rechtgeben. Die Innenanlagen ähneln sehr den alten, nur sind sie größer geworden und wie überall in der Wilhelma wurde sehr viel Beton verbaut. Mich haben sie auf alle Fälle nicht überzeugt, ich kenne schönere Anlagen (Leipzig, Frankfurt, Rostock und sogar München).Die Außenanlagen schauen schön aus, leider waren sie noch nicht für die Tiere zugänglich. Springtamarin Mangrovenreiher Hirtenregenpfeifer Was ich an der Wilhelma schätze ist der botanische Aspekt. Rotes Riesenkänguru Brauner Goldstirn-Klammeraffe Haubenlangur Kapklippschliefer Japan-Makak Sumatra-Tiger Panzernashorn Rani Und Bruno Bonobos im neuen Haus – der Beton ist deutlich zu sehen. Marabu Alpensteinbock Und ein Syrischer Braunbär im Wasser Ohrenquallen Faltengecko Fisch – weiß jemand, was für einer das ist? Östliche Clownfisch  

Tiergarten Nürnberg XXVII

Es wird Zeit endlich mal meine Zoobesuche „abzuarbeiten“. Beginnen möchte ich mit meinen Besuch im Nürnberger Tiergarten Anfang Mai. Erster Zwischenstop am Mediterraneum – eine Europäische Sumpfschildkröte: Scheltopusik: Weiter zu den Raubtieranlagen – die alte Brillenbärin: Tiger Claudius (ist im Juni wieder nach Straubing gezogen): Zu den Schneeleoparden: Und zu den Präriehunden am alten Nilpferdhaus: Im Manatihaus wohnt seit März Paul (oder auch „Agent Orange“ genannt) – ein grüner Leguan: Von Angesicht zu Angesicht – Manati (Seekuh) Zum Abschluß noch die grüne Baumschleiche im Naturkundehaus: Und ein Panther-Chamäleon: In der Außenanlage am Naturkundehaus wohnen die Zwergmangusten: Weiter geht’s entweder mit dem Zoo Leipzig oder mit den Bildern von meiner Bootstour (inkl. Zoobesuchen).

Tiergarten Nürnberg XXVI

Bereits vor 2 Wochen war ich mit meiner Familie im Nürnberger Tiergarten. Zum Fotografieren hatte ich nicht viel Lust, aber ein paar Bilder habe ich trotzdem mitgebracht. Manatihaus: Türkistangare – leider wegen des beschlagenen Objektiv etwas „benebelt“ Perutäubchen Weißkopfsaki Blauer Salon: Kalifornischer Seelöwe Großer Tümler Waldrapp in der begehbaren Vogelvoliere. Brillenbär Indischer Löwe Brillenkaiman im Tropenhaus Ziesel (?) im Aquapark Roter Panda Grevy-Zebras – wo bleibt das Futter? Die nächsten Zoobeiträge kommen bald, Zoo Augsburg war letzte Woche dran, morgen treffe ich mich mit meiner Kollegin im Nürnberger Tiergarten und Dienstag geht es – wenn das Wetter mitspielt –  in den Leipziger Zoo.

Tiergarten Nürnberg XXII – Teil I

Der Besuch im Nürnberger Tiergarten war für gestern eigentlich gar nicht geplant, die Wettervorhersage war nicht so berauschend. Um 8:45 Uhr sah ich jedoch die Sonne durch die Wolken blitzen und so wurden die Katzen reingeholt, der Foto gepackt und ab ging es nach Nürnberg. Guanako’s: Alpensteinbock: Syrische Braunbär: Pinselohrschwein: Schabrackentapir „Pinola“ – leider ist ihre Mutter vor ein paar Wochen gestorben: Brillenkaiman: Harpyie: Und die kleinen Geparden: Das Muntjak ist mir auf dem Besucherweg begegnet, kurz darauf kamen auch ein paar Pfleger an, die auf der Suche nach der kleinen Herde war: Und die Totenkopfäffchen in ihrer Eiche: Einen Teil gibt es noch, ich habe auch ein paar Bilder von den Schneeleoparden mitgebracht.