Alle Artikel mit dem Schlagwort: Artos

An Tagen wie diesen….

Es gibt Wochen, auf die man einfach verzichten kann. Am Dienstag fährt mein Tiefgaragen-Nachbarn in der Arbeit mein Auto beim Ausparken an. Gestern war ich in der Werkstatt, aber der Meister wollte ohne Gutachter keinen Kostenvoranschlag machen, also musste ich schweren Herzens mein geliebtes Auto in der Werkstatt lassen und bin mit einem A1 nach Hause gefahren. Laut Gutachter kann das Auto noch repariert werden – was immer das heißen mag. Ich möchte eigentlich gar nicht wissen, was das kosten wird – zum Glück zahlt das die Versicherung meines Kollegen. Heute verliere ich auch noch meinen Geldbeutel in der Mittagspause mit allen Papieren (außer den Fahrzeugpapieren – die waren ja zusammen mit meinem Auto in der Werkstatt). Voller Panik habe ich erst einmal die Karten gesperrt – zum meinen großen Glück fand eine Besucherin des nahegelegenen Altersheim ihn – und dank Internet fanden sie auch meine E-Mail-Adresse. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich war. Und nun noch ein paar Fotos von heute:

Auf der Lauer

Seit ein paar Wochen interessieren sich Connor, Erasin und Lany nur noch für den Garten des Nachbarn. Ich fürchte dort wohnt eine Mäusefamilie. Bei schlechten Wetter wechseln sich die drei sogar ab, so dass ihnen nichts entgeht. Ich hoffe nur, die Mäuse bleiben auf der anderen Seite des Gartens. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dies die ersten Katzenbilder des Jahres 2013 sind, das wäre in den letzten 4 Jahren nie vorgekommen, ich hatte eigentlich immer den Foto bei der Hand. Und noch ein paar andere Fotos von heute:

[sw]: Lany

Dieses Bild wollte ich schon vor einen Monat bringen, aber irgendwie habe ich es vergessen… Endlich habe ich Urlaub – zum ersten Mal seit fast 10 Jahren! Die Woche war auch etwas nervig, zu guter letzt wurde auch noch Artos krank – er hatte Durchfall, kotzte und fraß nichts. Nachdem mir die Bilder vom Sommer noch so present sind, als ich dachte, ich würde ihn verlieren, bin ich bereits mittags aus der Arbeit heim gegangen, um noch schnell zum Tierarzt mit ihm gehen zu können. Nach einer Spritze war er abends fast wieder der Alte :). Die erneute Blutuntersuchung wegen des Verdachts auf CNI, die eigentlich für Dezember geplant war, werde ich erst im Januar machen – vor Weihnachten wollte ich keine schlechten Nachrichten haben.