Alle Artikel in: Flora & Fauna

[Projekt Gartenjahr]: Februar

Wie befürchtet hat sich im Vergleich zum Januar wenig geändert – wenigstens ist der Schnee weg. Blick vom Nachbarzaun auf das große Terrassenbeet: Kleines Terrassenbeet: Und auf das große Rasenbeet: Blick von der Hütte Richtung Nachbargarten. Die Bank steht jetzt der schwarzen Katze oben. Sollte sich die Sonne doch mal nach Mittelfranken verirren, sitze ich ganz gerne dort. Blick auf die schmale Seite. Zur Zeit noch etwas schmuddelig. Aber ich möchte die Zweige nicht so schnell entfernen, da dieses Beet ein bevorzugtes Klo von Connor ist. Blick auf den Blumenhartriegel und den Kletterbaum. Im Vordergrund das Gras Panicum Virgatum Und die ersten Krokusse blühen! Im März schaut der Garten sicher anders aus.

[Projekt Gartenjahr]: Januar

Heuer möchte ich wieder mein Projekt Gartenjahr aufleben lassen. Vor zwei Jahren hatte ich zwar alle Monate fotografiert, aber keine Zeit gehabt, sie zu zeigen. 2015 konzentriere ich mich alleine auf das „Reich der Katzen“. Blick vom Nachbarzaun auf das große Terrassenbeet: Kleines Terrassenbeet: Und auf das große Rasenbeet: Blick von der Hütte Richtung Nachbargarten. Die Stammrosen war bis zum Herbst im Vorgarten. Dort hat sie mir nicht gefallen. Sie bekommt hier nochmal eine Chance. Auf den Rosenbogen bin ich schon sehr gespannt. Blick auf die schmale Seite. Das Beetrosenbeet habe ich heuer vergrößert und auch das schmal Beet am Haus ist neu. Dort habe ich ein paar Clematis gepflanzt und hoffe, dass sie den Beton verschönern. , Der Blumenhartriegel (im Vordergrund) und der Kletterbaum der Katzen: Ich befürchte im Februar wird es nicht viel anders aussehen.

Katzen, Xaver und ein paar Blumen

Manchmal bin ich echt zu blöd zu fotografieren. Seit ein paar Wochen hatte ich „Probleme“ mit einem Objektiv, irgendwie waren immer wieder Bilder verwackelt (besonders wenn ich vorher außer Atem war) und ich dachte schon, dass Objektiv sei wieder kaputt (es war erst im Frühjahr bei der Reparatur) – bis ich heute merkte, dass ich den Stabilisator ausgeschalten hatte. Zum Glück wollte ich das Objektiv noch etwas austesten, bevor ich es wieder zur Reparatur gebracht hätte, wäre das Peinlich gewesen…. Von Artos habe ich leider kein Bild, er lag lieber im Esszimmer auf „seinen“ Kratzbaum. Dafür war er in der früh sehr aktiv und hat die Nachbarschaft lautstark unterhalten. Erasin befindet sich in der Flegelphase (und das mit 3 3/4 Jahren). Er legt sich mit jeder Katze an… Und ein paar Blumen – Rudbeckia tribloba. Ich bin schon gespannt, ob der „Oktobersonnenhut“ nächstes Jahr wieder kommt. Angeblich ist er nur 2 Jährig. Vorsichtshalber habe ich etwas Samen gesammelt. Ein paar Rosen blühen auch noch, z.B. „The Pilgrim“. Inzwischen ist sie bei 2 m angekommen. Laut …

Bilder der Woche (II)

Ich werde in Zukunft versuchen, wenigstens am Wochenende ein paar Bilder zu zeigen.Die Woche war wieder nervig, ich kam nicht aus den Bett, musste länger bleiben und stand im Stau weil durch den Streik mehr Autos unterwegs waren. Super. Im Garten geht auch nur schleppend voran, aber ich habe noch 2 Woche Zeit bevor die ersten Rosen geliefert werden. Eine Rose kommt noch in den Garten meines Vaters und eine Hochstammrose (Novalis) muss ich noch umpflanzen/entfernen. Das Problem ist, dass sie an ihrer aktuellen Stelle im Vorgarten überhaupt nicht wirkt. Und der ihr zugedachte Platz im Hauptgarten vermutlich für sie zu heiß ist. Mit Xaver war ich gestern auch wieder alleine im Gelände. Im Gegensatz zur Woche vorher ging es richtig gut und ich konnte sogar ein Stück galoppieren. Connor: Erasin beim Spiel mit einer Spinnwebe – und dafür geht es sogar auf den gefährlichen Baum (er ist der Oberschießer in der Bande): Pistache – eine der wenigen Hostas, die von den Schnecken einigermaßen verschont worden ist. Die Schnecken waren heuer ein riesiges Problem, sie …