Allgemein

Erasin

Frühling :)

Seit heute habe ich mein Tele-Objektiv aus der Reparaturwerkstatt wieder. Der Bildstabilisator war kaputt :(. Kennt Ihr das, wenn alles gleichzeitig kaputt geht? Mein Dressursattel war auch in der “Werkstatt”, die Gurtstrippen lösten sich langsam auf und es war auch endlich Zeit, ihn an Xaver anzupassen.

Die Katzen verhalten sich wieder vollkommen normal – nur Artos macht der Fellwechsel etwas zu schaffen.

In den letzten Wochen habe ich jede freie Minute im Garten gearbeitet. Leider haben mich die Rosen “wieder” erwischt – ich war so stolz im Herbst, dass ich 9 Rosen gerodet habe. Dafür habe ich in den letzten Wochen  wieder 6 neue :roll: gekauft – 4 Gallicas (Belle des Jardins, Ohl, Reine de Perse und Sissinghurst Castle), eine Moosrose (Nuits de Young) und eine Chinarose (Sophie’s Perpetual). Bis auf letztere alles einmalblühende Rosen, darum glaube ich nicht, dass sie bereits heuer noch blühen werden.

Erasin :erasin::

spacer

Verstecken à la Lany

Keiner meiner Katzen kann sich so gut verstecken wie Lany. Bis heute kenne ich nicht alle ihre Verstecke. Hört sie sonst sehr gut auf ihren Namen, ist sie plötzlich ganz stumm – kein Laut kommt über ihre Lippen, obwohl sie sonst durchaus eine Plaudertasche ist.
Leider ist sie auch eine kleine Ausbrecherkönigin. Der letzte Ausbruch ist zwar schon etwas länger her – alle potentiellen „Lany“-Lücken im Zaun habe ich geschlossen, aber trotzdem werde ich ziemlich unruhig, wenn ich sie nicht sehe.
Nebenbei ist es ganz interessant, welche Ausbruch-Strategie meine Katzen verfolgen:

:artos: Artos: seine Ausbruchstelle ist der Sichtschutz zum Nachbarn. Dort ist das Katzennetz befestigt, aber er hatte gelernt, dass er es gut vom Fensterbrett mit der Kralle nach vorne ziehen kann und dann zwischen Hauswand und Netz auf den Sichtschutz springen kann. Inzwischen kann er dort ziehen und zerren – es entsteht dort keine Lücke mehr.

:connor: Connor: springt auf das Gartenhäusle. Auch dort ist ein Netz – dieses ist ihm jedoch ziemlich egal – er springt mit Wucht dagegen und versucht mit Gewalt dadurch zu kommen. Aber seitdem es nur noch lose befestigt ist, kommt ihn jedes Mal der Holzbalken entgegen, wenn er es doch versucht.
Im Sommer werde ich die Hütte streichen, anschließend hat mir mein Vater versprochen, die Kante glatt zu machen, damit Connor sich nicht mit den Krallen hochziehen kann.

:lany: Lany: Ist von einen ganz anderen Holz geschnitzt als ihre Kumpane. Ausgestattet mit einer gewissen Portion an Mut und Intelligenz, hat sie mich vor einigen Aufgaben gestellt :motz:.
Hauptsächlich wegen ihr hat das Katzengehege sein jetziges Ausmaß, besonders bei den Durchgängen fand sie immer wieder eine Lücke.
Problematisch sind alle Stellen, an den sie genügend Halt zum Hochklettern findet. Deswegen ist das Katzennetz entweder an flexiblen Winkeln befestigt oder nur lose am Gartenzaun, so dass ihr jedes Mal beim Klettern das Netz entgegen kommt. Ich bin nur froh, dass sie wegen ihrer Masse nicht gut springen kann.

:charly: Charly: Ist lieber in der Wohnung als im Garten, besonders bei schlechten Wetter. Hat auch kein Interesse ihr Gebiet zu erweitern.

:erasin: Erasin: Der kleine Feigling ist auch lieber innerhalb des Zauns als außerhalb.

 

Zurück zum Thema :) – ich wäre nicht ich, wenn ich nicht immer was ändern würde.

Diesmal war wieder der Katzenzaun an der Reihe. Mir ist bewusst, dass der Zaun nicht gerade schön ausschaut. Aber meine funktionierende Lösung mit den Stromlitzen kam nicht so gut bei den anderen Bewohnern an :(. Um das Ganze etwas zu kaschieren habe ich letztes Jahr Schwarzäugige Susanne am Zaun zum Fußgängerweg gepflanzt. Leider kamen sie erst ab August richtig im Trab, der Standort ist wegen des Halbschattens doch nicht so gut geeignet :roll: . An dieser Stelle werde ich heuer rankende Kapuzinerkresse pflanzen – oder Clematis.
Zwei davon befinden sich bereits am Durchgang Katzengarten – Rest des Gartens. Während meiner Planungen für die diesjährige Gartensaison, kam mir die Idee, am Durchgang einen Rosenbogen mit Tor zu setzen. Das daran befestigte Netz würde von der Straße aus kaum noch auffallen und die Clematis hätten genug Platz zu klettern.
Der Rosenbogen ist inzwischen aufgestellt und gefällt mir außerordentlich gut. Am Tor ist das vorhandene Katzennetz „Lany-sicher“ befestigt.
Und just nach Aufbau des Rosenbogens war Lany letzten Montag nicht mehr auffindbar. Kein Rufen half und ich wollte schon die Nachbarschaft absuchen, bis ich unter den Rosenobelisken etwas Schwarzes sah – und tatsächlich – die Matz hatte sich darunter versteckt.

spacer

Stralsund mit Ozeanium

Nach dem Bärenwald ging es sofort in Richtung Stralsund. Zuvor ging es noch kurz durch die Altstadt:




Gorch Fock:

Im Ozeanium – leider sind nur sehr wenige Bilder etwas geworden :(




Seeteufel

Am nächsten Tag ging es in Richtung Rostock.

spacer

Ein kurzer Blick nach vorne – 2014

Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr!

 

Katzen

Bis auf die Sicherung des Hütte ist heuer nichts geplant. Ende Januar muss ich wieder eine Kotprobe von Artos abgeben, im März/April ist es dann wieder Zeit für sein Kontrollblutbild.

 

Garten

Natürlich bin ich wieder an der Planung – nur diesmal nicht bei mir sondern der Vorgarten bei meiner Schwägerin. Für mich ist das wieder Neuland, da der Vorgarten im Schatten/Halbschatten liegt und ich durch meine Rausreißaktionen kaum Schattenbeete besitzte.

Auch heuer werde ich wieder einiges aus Samen ziehen. Ich habe einige Hostasamen aus dem Garten geerntet – leider bin ich mir nicht sicher, ob diese wirklich ausgereift waren. Zusätzlich habe ich aus Amerika spezielle Hosta-Samen (Streaker) besorgt und bin nun gespannt, ob diese was werden. Samen von Cocktail-Tomaten habe ich auch gekauft, diese möchte ich gerne im Kübel auf der Terrasse halten.

Zoos

Einige Pläne für Zoobesuche habe ich schon. An dem verlängerten Fronleichnam-Wochenende geht es nach Dresden, Ende Juli nach Hamburg. Im Juli/August steht auch ein Zoofreunde-Treffen in Erfurt auf den Plan, an dem ich teilnehmen möchte. Nach Pilsen möchte ich auch endlich mal. Leipzig und Stuttgart stehen wieder fest auf den Programm, vielleicht noch München, Chemitz und Hof.

Zusätzlich plane ich noch mindestens 2 reine Zootouren(jeweils 3-4 Tage). Die erste Reise habe ich Ende April Anfang Mai geplant, die 2. im Juni oder September. Wohin weiß ich noch nicht, es gibt so viele interessante Ziele. Grob stehen im Raum:

  • Mittel-/ Norddeutschland-Tour mit Magdeburg und Hannover als feste Ziele
  • Schweiz/Südwesttour: Zürich (neues Elefantenhaus) und Basel (Panzernashörner) + Karlsruhe und Heidelberg
  • Nord-Westtour: Köln, Wuppertal, Dortmund, Gelsenkirchen
  • Holland-Tour: Mierlo, Rotterdam, Arnheim und Apenheul (mit Besuch der Hostadagen in Barneveld im Juni ;))
  • Berlin-Tour

 

 

spacer

Ein Blick zurück – 2013

Wie jedes Jahr ein kurzer Rückblick:

Katzen

Trotz aller Probleme (Artos’ CNI und seine Parasiten und der lange Krankenstand von Lany) war es doch ein etwas besseres Jahr. Der Katzenzaun wird von der Wohngemeinschaft geduldet – auch dank Artos, der in der Nachbarschaft wegen seinen Erzählungen durchaus bekannt geworden ist. Aber es war auch ein Jahr der Ausbrüche, es hatte etwas länger gedauert, bis ich Lany’s Ausbruchstelle 100% sicher hatte (und bisher hat sie auch noch keine andere gefunden :mrgreen:). Und Connor fand es toll, immer wieder auf die Hütte zu hüpfen – trotz Netz. Als Zwischenlösung ist das Netz nur lose befestigt, nächstes Jahr möchte ich an diese Stelle Plexiglas befestigen.

Xaver

Auch heuer ist er etwas zu kurz gekommen, aber das möchte ich in Zukunft wieder ändern. Mein Vertrauen zu ihm wächst immer mehr, Ängste sind jedoch manchmal sehr schwer zu überwinden. Wir sind aber auch den besten Wege dorthin.

Garten

Man könnte 2013 auch  mein Hosta-Jahr bezeichnen. Hatte ich im Januar noch 2 der auch als Funkien bekannten Pflanzen, besitze ich nun 78 Sorten (eine Liste befindet sich auch hier im Blog, leider nur mit ein paar Bildern, nächstes Jahr möchte ich mehr machen).  Nicht alle befinden sich in meinen Garten – ein paar habe ich zu meiner Schwägerin ausquartiert und ein paar werden nächstes Jahr auch zu meinen Vater in den Garten wandern. Nächstes Jahr werden es sicherlich noch ein paar mehr werden.

Ansonsten ist relativ wenig passiert, ein paar Rosen kamen hinzu, dafür mussten ein paar andere Rosen weichen.  Die Rosenhecke habe ich entfernt, dafür habe ich eine Staudenhecke gepflanzt.

Zoos

Meine besuchten Zoos in 2013:

  • Tiergarten Nürnberg
  • Zoo Augsburg
  • Zoo Leipzig (2x)
  • Dierenpark Amersfoort
  • Diergaarde Blijdorp Rotterdam
  • Apenheul (Apeldoorn)
  • Burger’s Zoo Arnheim
  • Wilhelma in Stuttgart
  • Müritzeum Waren
  • Bärenwald Müritz
  • Ozeanium Strahlsund
  • Zoo Rostock
  • Weltvogelpark Walsrode
  • Tierpark Hellabrunn München
  • Zoo Straubing

Erfurt habe ich nicht geschafft, auch nicht Chemnitz, Hof und Magdeburg, die ich eigentlich geplant hatte. Leider war jedesmal in meinen Urlaub das Wetter im Norden schlechter als im Süden, somit ging es nach Augsburg und München (wohin ich eigentlich gar nicht wollte). Nicht alle Zoobesuche habe ich bisher gezeigt, dies will ich aber bald nachholen.

Das Highlight war natürlich die Holland-Reise und dort vor allem Rotterdam.

Sonstiges

Wie manche von Euch wissen, bin ich durchaus ein Fan von Science-Fiction Büchern, Serien und Filme – wer nennt schon seine Katze nach eine Halbklingonin? Da ich aber auch viele andere Dinge gerne mache und nicht nur vor dem Fernseher sitzen möchte, vermeide ich eigentlich zuviel mit TV-Serien in Kontakt zu kommen. Leider hat das heuer nicht sehr gut geklappt ;) – ich habe für mich Doctor Who entdeckt. Inzwischen habe ich alle 7 Staffeln und alle Specials der Neuauflage mehrfach gesehen und könnte auch ohne Probleme nochmals von vorne anfangen. Und das ist mir bisher noch nie passiert.

 

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in Neue Jahr!

Zum Ausklang – die Katzenbilder von 2013, die in meinen Jahreskalender gewandert sind:

IMG_9124

IMG_9035

IMG_8824

IMG_5889

IMG_5856

IMG_5252

IMG_3620

IMG_2262

IMG_0747

IMG_0708

 

 

spacer