Allgemein

Katzen am Sonntag

Nach längerer Zeit mal wieder ein paar Katzenbilder. Seit einer Woche bin ich fast nur noch mit der Gartenarbeit beschäftigt und irgendwie gibt es kein Ende. Und eine Menge Blumenzwiebeln warten auch noch darauf gesetzt zu werden… Im Hauptgarten habe ich beschlossen, dass ich so gut wie fertig bin, Mitte/Ende Oktober werde ich nur noch eine Rose umsetzen, alles andere wird im Frühjahr gemacht. Im Vorgarten müssen noch ein paar Stauden raus, ebenso wie 3 Rosen, die bereits neue Abnehmner gefunden haben. Neue sind bereits bestellt und werden Anfang November geliefert (2 Bourbonen, 2 Gallicas, 1 Alba und 1 Polyantha).

Die Katzen sind fit und verfressen, sie sind anscheinend der Meinung, sie benötigen Winterspeck. Zum Barfen komme ich jedoch gar nicht mehr, die Zeit fehlt mir hinten und vorne. Ich versuche mein restliches Fleisch noch aufzubrauchen und dann sehe ich weiter.

Morgen geht’s auf meine letzte Zootour dieses Jahr. Ziel ist Berlin, aber auf den Weg dorthin mache ich einen kleinen Umweg.
Wenn ich wieder zurück bin, werde ich Euch alle wieder besuchen, vorher werde ich es nicht schaffen.

 

IMG_3801

IMG_3838

IMG_3823

IMG_3851

spacer

Ein ernster Blick

Connor mit seinem typischen schlechte Laune-Blick. Er ist zur Zeit sehr ungehalten über die herrschenden Zustände. Schlechtes Futter, zu wenige Freigang und viel zu wenig Streicheleinheiten. Und dann wagen es auch noch die anderen Katzen ihm – dem Herrgottla – zu nahe zu kommen. Eine Frechheit.

spacer

Zootour 2014 – Zoo Köln

Seit Anfang Juli wollte ich schon diesen Blog-Beitrag veröffentlichen und habe es bis heute nicht geschafft – dabei war er schon fertig. Die Zooreise fand im Mai statt.

Auftakt zu meiner dreitägigen Zooreise in den Westen von Deutschland. Erstes Ziel war der Zoo Köln. 2008 war mein erster und einziger Besuch bis dorthin.
Auffälligste Änderung in das Hippodrom – die neue Heimat der Flusspferd und Nilkrokodile. Ein typischer Stadtzoo mit altem Baumbestand und vielen Tierhäusern.

Malaienbären

Grizzly-Bär

Helmhornvogel:

Bronzenacken-Fasantaube:

Seidenäffchen:

Borneo-Orang-Utan:

Zu Köln gehört auch der Elefantenpark mit seiner großen Herde:

Kampfläufer:

Rotfußfalke

Turmfalke

Spitzmaulnashorn

Großer Bambuslemur:

Großer Ameisenbär mit Jungtier:

Give me Five – Gelbbrustkapuziner:

Zoo-Aquarium:

Seestern:

Mangrovenqualle:

Feenbuntbarsch:

Weißlippen-Phenochilus:

Chinesischer Riesensalamander:

Streifenschwanzwaran:

Wundergecko:

Zwergbartagame

Jemen-Chamäleon

Borneo-Winkerfrosch:

spacer

Venedig

Ein paar Impressionen aus Venedig.
Nachdem wir in den ersten Tagen richtig Glück mit den Wetter hatten, ereilte uns ab Montag das “schlechte” Wetter. Strand war nicht angesagt, also ging es nach Venedig.
Früher waren wir regelmäßig in der Lagunenstadt, aber irgendwann sind wir lieber nach Burano gefahren.
Natürlich waren wir nicht die einzigen, die diese Idee hatten, aber ich habe Venedig auch schon voller erlebt. Unser erster Weg ging Richtung Markus-Platz und anschließend zur Rialto-Brücke. Von dort aus wieder zurück, aber diesmal abseits der Hauptwege.
Zum Abschluss ging es mit den Aufzug hoch auf den Campanile.

Seufzerbrücke

Campanile

Blick von den Rialto-Brücke auf den Canale Grande

Und die Rialto-Brücke

Blick vom Campanile:

spacer
spacer