Monate: Oktober 2014

Zootour 2014 – Zoo Wuppertal

Ganz ehrlich – nicht mein Zoo. Zu hügelig, zu unübersichtlich (dauernd lief ich in die verkehrte Richtung) und bei den Anlagen stellte sich nur selten ein „WOW“-Effekt ein. Positiv ist der nicht 08/15-Bestand und ich hoffe, dass dieser – wenn auch in einer abgespeckten Version – auch erhalten bleibt. Sandkatzen Oman-Falbkatzen Schneeleopard Löwen auf der riesigen Anlagen. Meiner Ansicht nach viel zu überdimensioniert. Guanako:   Gorilla: Afrikanische Elefanten : Brillenlangur Hauben-Seidenkuckuck Gouldamadine Schild-Schmuckvogel Anden-Felsenhahn Kappenpitta Eulenschwalm: Rote Elefantenspitzmaus: Das war der letzte Zoo meiner Nord-West-Tour.  

Bilder der Woche (II)

Ich werde in Zukunft versuchen, wenigstens am Wochenende ein paar Bilder zu zeigen.Die Woche war wieder nervig, ich kam nicht aus den Bett, musste länger bleiben und stand im Stau weil durch den Streik mehr Autos unterwegs waren. Super. Im Garten geht auch nur schleppend voran, aber ich habe noch 2 Woche Zeit bevor die ersten Rosen geliefert werden. Eine Rose kommt noch in den Garten meines Vaters und eine Hochstammrose (Novalis) muss ich noch umpflanzen/entfernen. Das Problem ist, dass sie an ihrer aktuellen Stelle im Vorgarten überhaupt nicht wirkt. Und der ihr zugedachte Platz im Hauptgarten vermutlich für sie zu heiß ist. Mit Xaver war ich gestern auch wieder alleine im Gelände. Im Gegensatz zur Woche vorher ging es richtig gut und ich konnte sogar ein Stück galoppieren. Connor: Erasin beim Spiel mit einer Spinnwebe – und dafür geht es sogar auf den gefährlichen Baum (er ist der Oberschießer in der Bande): Pistache – eine der wenigen Hostas, die von den Schnecken einigermaßen verschont worden ist. Die Schnecken waren heuer ein riesiges Problem, sie …

Terrazoo Rheinberg

Weiter geht es mit der Zootour – sonst werde ich nicht fertig. Nahcdem ich mit Duisburg schneller „fertig“ war als geplant, habe ich mich spotan entschlossen in den Terrazoo nach Rheinberg zu fahren. Ich war der einzige Besucher, war schon etwas seltsam. Die Besonderheit ist, dass die Terrarien von alle Seiten einsehbar waren. Glattkopfleguan Goldteju Basilisken-Klapperschlange Hornviper   Aga-Kröte Puffotter Blauzungenskink Schlingnatter Mexikanische Lanzenkopfr-Klapperschlange Plattechse?   Tigerpython Kein Schild… Nordamerikanische Kupferkopf Smaragdeidechse

Bilder der Woche

Schon wieder sind fast zwei Wochen seit meinen letztem Beitrag, aber zur Zeit komme ich einfach zu gar nichts. Wenigstens bin ich im Garten weiter gekommen, 5 Rosen habe ich bereits umgepflanzt, 6 fehlen noch. Mit Xaver war ich am Donnerstag zum ersten Mal alleine im Gelände. Das Wetter war schön und ich hatte absolut keine Lust auf Halle. Ich ging meine übliche Runde, wenn ich mit Xaver spaziere gehe, dort gibt es eine Stücke, die man ganz gut traben kann. Er war aufgeregt aber gut händelbar. Heute wollte ich eine größere Runde gehen und das war alles andere als einfach. Ich glaube, er vertraut mir oben nicht wirklich, während er sobald ich unten vor ihm her laufe überall vorbeikomme. Ein bißchen „Connor“-lastig Der Nachbarsjunge spielte am Spielplatz – er ist ein absoluter Artos – Fan. Aber auch Connor schaut gerne mal vorbei. Charly lag lieber auf dem Stuhl in der Sonne: