Monate: Juni 2014

Zootour 2014 – Zoo Leipzig

Zum Auftakt der Zootour 2014 ging es in den Zoo Leipzig. Hauptsächlich hat mich das neue Amur-Leopardengehege interessiert, aber auch sonst ist dieser Zoo immer eine Reise wert. Die Glattrücken-Schlangenhalsschildkröten Saida und Naing Thein Krauskopfpelikane:   Amur-Tiger Amur-Leopard in der neuen Anlage. Sie war sehr aktiv, aber man merkte ihr die jahrelange Haltung hinter Gittern noch an. Gorillas im Pongoland Westafrikanischer Schimpanse Und noch ein Schimpanse in der anderen Gruppe (Leipzig hat 2 Gruppen) Sumatra-Orang-Utan Erdmännchen: Grevy-Zebras beim Spiel Und eine Säbelantilope   Visayas-Pustelschwein   Spitzmaulnashorn Lippenbär   Stumpfkrokodil   Zackenbarsch: Blauaugen-Kardinalbarsch Mirakelfisch Mississippi-Alligator

Und nochmals Rosen

Nachdem ich in letzter Zeit zu gar nichts kam (erst war ich ein paar Tage in Dresden und seit Mittwoch behandle ich die Giardien bei den Katzen), möchte ich endlich mal wieder ein paar Bilder zeigen. Der große Rosenbogen mit Amadeus und der Clematis „Huldine“ (auf der anderen Seite wächst die Rose „Rosarium Uetersen“, aber die habe ich erst im Frühjahr gesetzt). Witwenblume (Knautia macedonica „Mars Midget“) Eine Rudbeckia hirta – hat sich anscheinend letztes Jahr selbst ausgesät: Die erste Sonnenbraut blüht auch schon wieder (Helenium „Wyndley“) Die englische Rose „Graham Thomas“ Vor zwei Wochen habe ich etwas Rasen abgestochen und mir 4 neue Rosen gekauft Baroness Rothschild (Remontant-Rose): Heidi Klum habe ich schon länger, bisher war sie im Kübel, aber sie passte perfekt in das neue Beet. Diese Rose mag ich sehr gerne, bei mir ist sie sehr robust (scheint nicht immer so zu sein) und duftet wunderbar. Auch ein Neuzugang – der „Weiße Gruß an Aachen“ (Polyantha-Rose). Und die „Dainty Bess“ (historische Teehybride)  

Wiegetag

Seit heute besitze ich eine Waage für die Katze. Normalerweise habe ich sie immer beim Tierarzt gewogen, aber dort war ich in den letzten Monaten nur mit Artos. Natürlich habe ich sie gleich gewogen, bis auf Erasin machten alle super mit, sogar Charly, die sowas gar nicht mag, Lany ging sogar freiwillig auf die Waage Artos: 6,6 kg Connor: 5,8 kg -> muss deutlich zulegen, wir hatten auch schon einmal 6,2 kg Lany: 6,2 kg -> hatte ich fast vermutet Charly: 5,0 kg -> hat in den letzten Jahren ihr Gewicht so ziemlich gehalten Erasin: 5,6 kg -> ich hatte eigentlich mit 6.X gerechnet    

Rosen und Sonstiges

Inzwischen sind fast alle Rosen erblüht (bis auf The Pilgrim, Pomponella und Novalis) Perennial Blue – die wollte ich letzten Herbst fast schon wieder rausschmeißen ;). Leider leiden die Blüten stark unter der heißen Sonne. Hagley Hybrid – hat die Clematiswelke – ich glaube dort wird bald eine Rose sitzen… Amadeus – ich liebe ihr Rot…   Leonardo da Vinci – während ich von der anderen Stammrose Novalis sehr enttäuscht bin, belohnt mich die andere umso mehr. Belle des Jardins – eine gestreifte Gallica. Rosa gallica versicolor – oder auch Rosa Mundi genannt Leda – auch neu Sissinghurst Castle blüht bei mir leider nicht rot. Vielleicht muss ich ihr noch ein etwas schattigeres Plätzchen suchen. Super Excelsa – auf der Abschussliste. Hat sowohl Mehltau als auch Sternenrost, dabei ist sie eine ADR Rose. Da mir auch ihre Farbe nicht so zusagt, wird sie vermutlich im Herbst ersetzt. Mehrere Kandidaten habe ich bereits zur Auswahl. Ansonsten sind hier leider die Nachrichten nicht so gut. Artos war zum Routinecheck und die Nierenwerte sind schlechter geworden. Darüberhinaus scheint …

Ein paar Katzen und Blumen

Wie bereits mehrfach angekündigt, endlich wieder ein Beitrag mit Katzen und dem Garten. Erasin mit seinen typischen Blick Sophie’s Perpetual – eine Chinarose – duftend. Ziert seit März meine Terrasse im Kübel. Clematis Niobe   Rose Sweet Pretty Connor bemitleidet sich. Keine Ahnung weshalb…   Erasin’s Profil   Der japanische Blütenhartriegel „Schmetterling“ – ganz neu. Wird hoffentlich irgendwann Lany’s Baum. Comte de Chambord – meine erste historische Rose. Mit ihr hat alles begonnen. An ihrem Duft bin ich nicht vorbei gekommen, Ganz neu – die Rose gallica „Camaieux“ Auch neu Rose gallica „Belle des Jardins“   Und Rose gallica „Reine de Perse“ Rose gallica „Ohl“ Die Lichtkönigin Lucia. Der Rest meiner Rosenhecke, nun im Vorgarten. Zum Abschluss eine Bine im Geranium