Allgemein, Garten & Pflanzen
Kommentare 4

Ein paar Hostas

Hosta’s sind meine neue Leidenschaft. Eigentlich ist es schon fast eine Sucht. Begonnen hat es vor einem Jahr als ich für die lange Seite entlang des Hauses einen Lösung für die Waschbetonplatten suchte. Mein Fehler war, dass ich mich in Gartenforen umsah. Bisher hatte ich immer vermieden den Thread mit Hosta anzuklicken – bei den Beiträge zu Rosen fand sich immer wieder ein Hinweis auf eine „Hostasucht“. Hätte ich nur darauf gehört…
Inzwischen sitzen überall im Garten Hostas in verschiedenen Ausprägungen.

Das Beet ist mein gelbes Hosta-Beet mit (von unten links nach oben) longipes Aurea, Marrakech, Pineapple Upside Down Cake (was für ein Name), Enduring Beacon, Ki Nakafu Otome, Aristocrat, June Fever, Tropical Storm und im Kübel die Praying Hands. Dazwischen Heucheralla  (gelb-rot) aus meines Vater’s Garten.
wpid-IMG_7254.jpg

Obwohl die Pflanzen für die lange Seite geplant waren, haben nur sehr wenige es dorthin geschafft – wie z.B. die Purple Boots.

wpid12935-IMG_7286.jpg

Dafür an der breiten Seite im Vorgarten (Sugar and Cream, Best of Twenty, Paradise Joyce, Frosted Mini Hearts, Red Dog, Little Wonder, Sunset Grooves) :
wpid12940-IMG_7259.jpg

Marilyn Monroe – wurde es im April geliefert und gehört jetzt schon zu meinen Lieblingen:wpid-IMG_7269.jpg

Auch neu – Raspberries and Cream – an roten Blattstielen und gewelltem Blattrand komme ich nur schwer vorbei.wpid-IMG_7295.jpg

Elvis lives – ich finde sie einfach nur schön im Kübel.wpid-IMG_7297.jpg

China Girl – zur Zeit meine schönste Hosta.wpid-IMG_7300.jpg

Schale mit kleineren Sorten – Amy Elizabeth (grüne im Vordergrund), Hush Puppie (ganz hinten) und rechts die Boyz Toy

wpid-IMG_7274.jpg

Die Schale mit den Mäuseohren : Blue Mouse Ears (links), Snow Mouse (mitte) und Frosted Mouse Ears (rechts)

wpid-IMG_7306.jpg

Und zum Abschluss noch meiner neuer  Rosenbogen (davor eine unbekannte Hosta, Summer Breeze – ganz neu noch, Starship und im großem Kübel die Liberty).
wpid12938-IMG_7260.jpg
 

4 Kommentare

  1. Deinen grünen Daumen möchte ich haben *g*

    Die sehen toll aus :) Die Namen sind ja auch sehr interessant. Ganz angetan bin ich von den Mäuseohren.
    Die würden mir auch noch im Garten gefallen, da muss ich mal schauen welche Ansprüche die Pflänzchen haben.

    LG
    Marlene

    • pashieno sagt

      Bei den Hostas braucht man keinen grünen Daumen, sie sind robust und wachsen von alleine. Die kleineren sind etwas schwieriger, die „Rainbows End“ habe ich letzte Woche vermutlich ersoffen.

      Die blauen Mäuse sind fast schon Standard-Ware, die mit Weiß oder Gelb seltener und umso teuerer. Sie brauchen Schatten und das war es eigentlich schon.

  2. Die Mäuse finde ich auch süß! Und ich traue mich kaum zu gestehen, aber endlich weiß ich, was für eine Pflanze ich letzten Herbst aus dem einen Seitenbeet entfernt habe. Der kriechende Hahnenfuß versteckte sich so darin, dass es entweder hieß Hahnenfuß und Hosta oder beides raus …

  3. Da hast du ja wirklich eine neue Liebe entdeckt, was? Auf das sie alle wachsen und gedeien und nicht ersäuft werden :mrgreen:
    Schnurrer Engel und Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »