Allgemein, Artos, Erasin, Lany
Kommentare 10

An Tagen wie diesen….

Es gibt Wochen, auf die man einfach verzichten kann. Am Dienstag fährt mein Tiefgaragen-Nachbarn in der Arbeit mein Auto beim Ausparken an. Gestern war ich in der Werkstatt, aber der Meister wollte ohne Gutachter keinen Kostenvoranschlag machen, also musste ich schweren Herzens mein geliebtes Auto in der Werkstatt lassen und bin mit einem A1 nach Hause gefahren. Laut Gutachter kann das Auto noch repariert werden – was immer das heißen mag. Ich möchte eigentlich gar nicht wissen, was das kosten wird – zum Glück zahlt das die Versicherung meines Kollegen.
Heute verliere ich auch noch meinen Geldbeutel in der Mittagspause mit allen Papieren (außer den Fahrzeugpapieren – die waren ja zusammen mit meinem Auto in der Werkstatt). Voller Panik habe ich erst einmal die Karten gesperrt – zum meinen großen Glück fand eine Besucherin des nahegelegenen Altersheim ihn – und dank Internet fanden sie auch meine E-Mail-Adresse. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich war.

Und nun noch ein paar Fotos von heute:

10 Kommentare

  1. Natira sagt

    argh!
    zumindest das mit der geldbörse war glück im unglück!
    ich hoffe, dass dein kurz bevorstehendes wochenende nur angenehmes für dich bereit hält!
    lg natira

  2. Was für zwei Tage! Da kann ich mich Natiras Wünschen nur anschließen und hoffe, dass deine hübschen Plüschmonster dir etwas Ruhe und Kraft spenden können. Bei einem solchen Start in den Monat können die kommenden Wochen ja nur besser werden – auch wenn das mit der glücklichen Finderin wirklich sehr gut gelaufen ist!

    • Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie glücklich ich war, als ich die Mail gelesen hatte. Das Theater bis man wieder alles hat…. vor allem den Führerschein, den ich im Landratsamt in Roth abholen müsste – und in die Gegend verschlägt es mich äußerst selten.

  3. Hallo Heike,
    ja solche Wochen braucht echt kein Mensch :roll: Da denkt man echt, dass man vom Pech verfolgt wird :roll: Zum Glück war der Geldbeutel wieder aufgetaucht – puh die Gerennerei, die man damit hat – ätzend und Geld hätte das auch wieder gekostet alles neu zu bekommen. Hoffentlich wird die nächste Woche besser und dein geliebtes wird bald wieder gesund.
    Liebe Grüße
    Anja

  4. Ja, auf manche Tage kann man echt verzichten.
    Weißt du inzwischen näheres über dein Auto ?

    Geldbörse verlieren … das Geld ist zwar ärgerlich, aber meistens hat man ja doch nicht soviel bei. Aber das Neubeschaffen von sämtlichen Karten und die Rennerei, die man hat, sind einfach lästig und zeitintensiv. Wie gut, dass deine Börse gefunden wurde.

  5. Als ob der Schreck mit dem Auto nicht genug wäre :( Zum Glück hattest du eine ehrliche Finderin, die sich dann auch noch die Mühe gemacht hat, dich zu finden. Die Behördenrennerei ist ja eh das doofste überhaupt. Ich frage mich gerade so, wenn man jetzt seinen Führerschein verliert, bekommt man dann so ein doofes Ding, bei welchen nach 15 Jahren ein neuer beantragt werden muss?

    LG
    Marlene

    • Gute Frage, ich vermute schon. Roth liegt leider nicht in meiner Richtung, Wendelstein ist die nördlichste Gemeinde des Landkreises und Roth liegt im Süden, zur Arbeit muss ich in den Nordwesen nach Nürnberg….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »