Garten & Pflanzen
Kommentare 5

Der Garten

Heute möchte ich einen kleinen Rundgang durch meinen Garten machen. Es ist in den letzten Monaten so einiges passiert – nicht alles hat sich so entwickelt wie geplant, aber zum Glück das meiste schon.

Fangen wir an der Haustüre und dem Vorgarten an. Seit ein paar Wochen habe ich ein zweiten Rosenbogen, der den Übergang zwischen Vorgarten und „Rosenbeet“ markieren soll.

Eine Allium-Blüte:

Die lange Seite – die ist leider noch nicht so wie ich sie gerne hätte:

Dafür blühen die Akeleis:

Ab jetzt befinden wir uns im Katzengehege.

Da mir die Betonmauer zu eintönig war,  habe ich mir Petunien besorgt. Noch schöner wären hier wohl Kletterpflanzen, aber der Sichtschutz wird heuer hoffentlich noch repariert.Und weil wir schon bei Petunien sind:

An der langen Seite sind leider 2 Hibiskus eingegangen. Dafür habe ich drei Rosen (Princess of Wales (Harkness) – Bonica – Novalis) gepflanzt. Nun habe ich insgesamt 29 Rosen.

Die Princess of Wales wird hoffentlich auch bald blühen:

 

Ein Blick auf die ehemalige Hecke. Die Clematis Huldine rankt schon schön am Rosenbogen. Im Vordergrund blühen Hornveilchen und Katzenminze um die Wette. Bis auf eine „Lichtkönigin Lucia“ sind alle Rosen sehr gut angewachsen. Hier fehlen aber immer noch die Rasenkantensteine…

Und weil das Baby so süß ist:

Das Hauptbeet verspricht eine tolle Blüte ab Juni:

Eine Königskerze hat sich auch angesiedelt:

Auf der anderen Seite schaut es leider etwas anders aus. Da mir hier ein paar Pflanzen eingegangen sind und andere mir viel zu hoch wurden, wurde hier vor 2 Wochen umgestaltet.

Mein Rucola-Beet:

Bambus (Fargesia murialae) habe ich nun auch, ich hoffe er überlebt das Klima im „Süden“:

Und zum Schluß meine neueste Errungenschaft – ein kleiner Miniteich (übrigens haben auch die Katzen einen – aus Zinn mit Schwimmpflanzen zum Spielen – im vorherigen Bild hinter dem Bambus noch erkennbar):

5 Kommentare

  1. Die Petunien lachen mich gerade richtig an und über die Menge an Rosen muss ich richtig schmunzeln – wolltest du die nicht mal aus deinem Garten werfen? ;)

    Ansonsten finde ich es unglaublich, wie sehr sich alles in den letzten Monaten verändert und entwickelt hat. Ich hoffe, du kannst den Sommer in deinem Garten rundum genießen! :)

    • Übrigens mochte ich Petunien bis ich die Ampel in einer Gärtnerei entdeckt habe auch nicht – so schnell kann man seine Meinung ändern.

      Bis letztes Jahr wusste ich gar nicht, welche tollen Rosen es überhaupt gibt. Die Vorbesitzer hatten so einige gepflanzt, aber die waren bis auf die Heckenrosen (die ziemlich wucherte) alle sehr kümmerlich. Und meine einzige eigene Edel-Rose kümmerte die Jahre vor sich hin, erst als ich die Magnolie rausriß, entfaltete sie sich wieder. Nun würde ich am liebsten einen noch größeren Garten haben ;).

      Mit Clematis ging es mir so ähnlich und nun habe ich davon auch einige – wenn ich mich nicht verrechnet habe 18. Und nachdem die nicht viel Platz brauchen, werde bestimmt noch einige gepflanzt.

      Ich kann den Garten jetzt schon genießen, ich liebe es im Rasen zu sitzen – überall blüht es, die Bienen und Hummeln summen.

      • Lustigerweise ging mir das genauso. Ich mochte keine Petunien, bis ich bestimmte Sorten/Farben entdeckt habe – nun überlege ich, ob ich mir welche für den Balkon hole. :D

        Ich bin ja eigentlich sehr froh über meine alten Rosen, wenn sie nur in einem besseren Zustand wären. Aber trotzdem blühen sie so schön lange, dass sie über den restlichen Zustand meines Gartens ganz gut hinwegtäuschen könne. Ich bin sehr gespannt, wie sich deine im Laufe des Jahres machen werden. :)

        Schön, dass du deinen Garten genießen kannst – dann mach das auch ausgibig! So anstrengend die Gartenarbeit sein kann, so ist es doch Balsam für die Seele, wenn man dann auf als das Blühende blicken kann. :D

  2. Escara / Esther sagt

    Oh, wie schön! Danke für diesen fantastischen Gartenrundgang. Ich sehe viel Arbeit dahinter und dann das Giessen, wenns heiss wird :lany: :girl: :erasin: :charly: Aber ich bin sicher, deine Fellnasen helfen dir, wo sie nur können :D
    LG Esther

  3. Der Garten ist ja richtig flott geworden :mrgreen: Den Plüschies gefällt es ja auch, wie Katz sehen kann ;) So einen Miniteich müssen wir hier auch mal anstoßen ;)
    Schnurrer Engel und Teufel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »