Artos, Erasin, Lany, Meine Katzen
Kommentare 4

Baumaßnahmen

Nachdem das schwarze Monster Lany in der letzten Woche mal wieder ein Schlupfloch gefunden hatte, bestellte ich einige Ersatzteile für den Elektrozaun. Bisher war nur ein Teil des Gartens elektrifiziert, für den Rest brauchte ich noch ein Lösung, wie ich am Besten auf die andere Seite der Gartentüre komme.

Neue Stäbe hatte ich auch mitbestellt, die „alten“ des Petfence-Zauns waren für das Litzenkabel nicht so gut geeignet. Diese wurden mit Kabelbinder an jeden Pfosten des Zauns befestigt. An jeden Stab wurden jeweils 4 Isolatoren befestigt – oben und unten für den Strom, die beiden in der Mitte für die Erdung.

An der anderen Seite des Gartens stand bisher noch der Petfence-Zaun (aber nicht elektrifiziert), den habe ich entfernt und dafür auch Litzenkabel genommen – ich finde man sieht ihn kaum:

Bis hier hin bin ich gekommen. Das Netz werde ich an der Stelle stehen lassen müssen, da der Zaun zum Nachbar zu niedrig ist. Das Netz selber ist schon seit einem Jahr nicht mehr unter Strom und das wird auch so bleiben. Oben am Sichtschutz möchte ich das Petfence-Netz mit den Winkel entfernen und dafür auch Isolatoren verwenden.

Und von Außen:

Hinter Gittern – Artos:

Nun fehlt nur noch der Anschluß an das Stromgerät. Lany hat jedoch bereits gelernt, dass der neue Zaun nicht zu abhauen geeignet ist…

4 Kommentare

  1. Lany hat es irgendwie drauf, die Schwachstellen zu finden.
    Weshalb hat sie schon heraus gefunden, dass der neue Zaun etwas hinderlich ist?

    LG
    Marlene

    • Den Petfence-Zaun hatte ich bereits am Donnerstag entfernt, da ich die neuen Clematis pflanzen wollte. Übergangsweise befestigte ich das Litzenkabel an den Petfence-Stäben, da die Lieferung noch nicht eingetroffen war. Lany fand das klasse und machte direkt einen Ausbruch :shock: – daraufhin holte ich mir mein Gartenverlängerungskabel und schloss den nur den Teilbereich an.
      Lany musste natürlich wieder testen und erwischte diesmal einen Stromschlag…. Ich hoffe es war ihr eine Lehre….

  2. Hallöchen,
    unsere Lany -so gefällt sie uns, ausbruchs- und abenteuerlustig :mrgreen: Aber der Stromschlag war bestimmt aua, aber Lany ist ja hart im Nehmen 8) Hinter Gittern leben ist aber gar nicht so schlimm, lieber Artos ;)
    Schnurrer Engel und Teufel

    • Gestern war ich wieder auf der Suche nach Lany – war nur ganz in der Wohnung (und der Strom noch nicht an) und schwupps war sie unterwegs um Emily zu verkloppen…

      Artos muss jeden anjammern, der in die Nähe des Zauns kommt – er ist ja so arm dran und keiner hat ihn lieb…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »