Garten & Pflanzen
Kommentare 15

Gartenarbeiten

So sah es noch vor gut zwei Wochen aus:

Und so gestern morgen:

Meine Bilanz:
8 Thuja’s, 4 Buchen, 1 Sommerflieder, 1 Rispenspiere und eine Forsytie wurden entfernt, 10 Rosen neu gepflanzt (7 Strauchrosen „Lichtkönigin Lucia“, 2 Kletterrosen „Amadeus“ und eine Kletterrose „Super Excelsa“).
Ganz fertig bin ich noch nicht. Die niedrigen Pfosten für den Katzenzaun müssen wieder eingebaut, der Rosenbogen aufgebaut und der Maschendrahtzaun (damit der Katzenzaun nicht so auffällt) begrünt werden. Außerdem fehlt auch noch eine Bepflanzung zwischen den Rosen. Aber das gehe ich erst später an.
Für den Vorgarten habe ich auch noch ein paar Rosen mitbestellt, die „wurzelnackten“ sind bereits gepflanzt, es fehlen nur noch 5 im Container gepflanzte Bodendeckerrosen.

15 Kommentare

  1. Wow, warst du fleißig! Und du hast keine Angst, dass eventueller Frost deine neuen Pflanzen erledigen könnte? Das ist bei mir der Grund, warum ich die Ecke hinten im Garten noch etwas vor mir herschiebe …

    Ich drücke die Daumen, dass du es bald wieder blickdichter und einen fröhlichen Ausblick hast! :)

    • Angst habe ich vor dem Frost nicht, die Rosen kommen angeblich sehr gut damit zurecht. Normalerweise werden die Wurzelnackten auch im Herbst gepflanzt, doch da hatte ich die Idee mit der Rosenhecke noch gar nicht.

      Es wird schon noch einige Zeit dauern, bis das Ganze blickdicht wird. Aber wenigstens bin ich jetzt die Hecke los inkl. des Efeus – der mich schon lange gestört hatte.

  2. Ute sagt

    Allmächt. Das schaut ja aus. Freier Blick auf den Spielplatz. Das hätt ich mich nicht getraut. Hoffentlich wächst alles recht schnell…

  3. Boooooh warst du schon fleißig 8-O .
    Da sollte ich mir mal ein Beispiel dran nehmen :mrgreen: Mir ist das noch zu kalt, zu nass und ich bin im Moment zu faul.

    Hast du nicht Angst, dass die Kiddies von deinen Süßen angelockt werden?

    LG
    Marlene

    • Mir blieb da auch nichts anderes übrig, die Rosen waren bestellt und mussten so schnell wie möglich unter die Erde.

      Die Kiddies werden bereits jetzt angelockt, die „Riesenkatzen“ haben sich in der Siedlung rumgesprochen. Der Spielplatz ist zum Glück nicht öffentlich, sondern gehört zur Wohnanlage und so hält sich die Zahl der Kinder in Grenzen.

    • Wir haben Zuhause auch einen Elektrozaun um den Garten. Der Strom ist aber sehr schwach – in der CH muss sowas jedenfalls nicht kennzeichnen.

  4. Fleißig, fleißig sage ich da nur :-)
    Bin schon auf Bilder gespannt, wenn die Rosen dann irgendwann mal wachsen, gedeihen und später auch blühen werden. Den Anblick teilst du doch bestimmt mit uns :)

    • Natürlich werde ich Bilder zeigen. Ich kann’s kaum noch abwarten. Jetzt wird erst einmal ein paar Frühlingsblüher hineingesetzt, so leer gefällt mir das Beet gar nicht.

  5. Gerade ist mir klar geworden, liebe Heike, WIE UNGAUBLICH NAH der Spielplatz ist…

    Also doch ein Rosenbogen? FANTASTISCH!! <3

    Alles Liebe
    Anna

    • Du hattest mich überzeugt – gestern Nachmittag haben wir in aufgestellt. Während des Aufbaus war ich mir nicht sicher, ob mein ausgesuchter Rosenbogen doch etwas zu wuchtig ist. Aber nun gefällt er mir sehr gut.

      Der Spielplatz fängt genau nach der Grundstücksgrenze an und ist für die wenigen Parteien der Wohnanlage etwas überdimensioniert… Soviele Kinder gibt es hier auch nicht.

  6. Und ich dachte doch tatsächlich, dass du einen Spielplatz gebaut hast. Der stach mir sofort ins Auge! :-P

    Wirklich toll, was du da geschaffen hast – Respekt! Schön kommt der Frühling zurück und man kann sich wieder in den Garten wagen.

    Viele liebe Grüsse, Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »