Monate: November 2011

Gerüstkatzen

Seit Montag steht auf der Terrasse ein Gerüst – angeblich bis Freitag, aber das bezweifle doch sehr stark. Bei den Nachbarn in der Wohnanlage stand es letztes Jahr von Anfang Dezember bis Weihnachten und von Anfang Januar bis Mitte April. Die Katzen gefällt die neue Klettermöglichkeit aber sehr, doch fürchte ich, dass Lany irgendwann den Weg nach „oben“ sieht. Ich traue der kleinen Schwarzen alles zu! Die Bilder sind leider nicht so scharf, da bis ich nach Hause komme bereits die Dämmerung einsetzt :(. Ist das Baby nicht gross geworden?

Ein neuer Kratzbaum zieht ein

Als Artos und seine Schwester vor über drei Jahren einzogen, war ich auf der Suche nach einen Kratzbaum, der etwas größer war als mein alter. Die „guten“ Kratzbaumhersteller waren mit damals nicht bekannt, also entschied ich mich für einen mittelgroßen Banana-Leaf Baum. Nach dem Einzug von Charly und Connor merkte ich aber schnell, dass er nicht für eine Dauerbelastung geeignet war. Ein Robusta zog in Wohnzimmer ein und der Banana-Leaf wanderte in den Flur. Bis in dem Herbst stand er dort auch gut, aber langsam wurde er immer wackliger. Ersatz musste her, aber irgendwie passte kein Kratzbaum so recht an die Stelle. Ich wollte auf jeden Fall einen Multiplex-Baum, da ich Velours und Teppich nicht mehr sehen konnte. Ich zeichnete zig-Bäume, aber mir ging ein bestimmter Kratzbaum nicht mehr aus den Sinn. Für die Stelle im Flur vollkommen überdimensioniert. Ich überlegte hin und her – und da kam mir die Idee – Robusta raus aus dem Wohnzimmer in den Flur und dafür das „Monster“-Teil in das Wohnzimmer. Auf der Animal in Stuttgart bestellte ich dann …