Im Test
Kommentare 9

Die Katzenbande testet: Om Nom Nom

Seit wenigen Wochen gibt es ein neues Katzenfutter auf dem Markt – Om Nom Nom. Entwickelt wurde es von den Damen der Katzentheke (Züchterin von Artos, Lany und Bam-Bam), der Cattery Daisuki Thai (Mrs. Steph, bei der Artos Bruder Asgard wohnt) und Floyds-Pfotenshop (einer meiner Lieblingsshop’s für Katzenfutter).

Durch den Umstieg auf B.A.R.F, Charly’s Struvit-Problemen und Connor’s Allergie änderte sich meine Einstellung, welches Futter ich meinen Katzen zu fressen geben möchte, extrem. Bereits zu Minka’s Zeiten fing ich an „besseres“ Futter zu geben, da die alte Dame Supermarktfutter (an Anfang wusste ich wirklich nicht was ich tat) nicht vertrug. Nach dem Einzug der Coonies, die zum Glück nicht mäkelig nicht, setzte ich mich mit dem Thema Fütterung noch mehr auseinander. Und so mag es keinen verwundern, dass irgendwann auf B.A.R.F umgestellt wurde.  Eine 100% Rohfütterung wollte ich aber nie machen (schon alleine wegen Urlaub) und so pendeltsich der Rohanteil zwischen 60-80% ein.

Meine Ansprüche an ein Nassfutter:

  • Hoher Fleischanteil ( 70%)
  • Deklaration Verhältnis Fleisch-Fleischnebenprodukte
  • Aufstellung der Fleischnebenprodukte
  • Kein Rind Kein Getreide/Reis/Soja/Nudeln/Kartoffeln
  • Gutes Calzium/Phosphor-Verhältnis (1,15:1)
  • Rohasche sollte unter 2,0 % liegen
  • Kein Zucker
  • Keine Verwendung von Zusatzstoffen

Rind und Getreide sind wegen Connor’s Allergie absolute Ausschlußfaktoren, leider bleibt dadurch nur sehr wenige Futtermarken übrig. In anderen Bereichen bin ich durchaus bereit Kompromisse einzugehen (sonst bliebe nämlich fast gar nichts mehr übrig :( ).

Anfang September fragte ich hier im Blog, ob jemand noch Alternativen kennt – und prompt machte mich Mrs. Steph auf das neue Futter aufmerksam.

Und so sieht die neue Dose aus (mehr was für Siam-Fans, aber wen wundert das bei den beteiligten Personen ;)):

Om Nom Nom

Ein Auszug aus der Homepage der Katzentheke:

Zusammensetzung:
96 % vom Huhn:
 
70% Fleisch und T-N:
55% Hühnerfleisch und Innereien
vom Huhn: Leber, Mägen, Hälse
(Verhältnis Fleisch zu Innereien ca. 50:50)
 
sowie:
 
15 % HühnerHerz
26 % HühnerBrühe
3 % Karotten
1 % Mineralien u. Vitamine
 
Analytische Bestandteile:
 
Protein 11,20 %
Rohfett 6,50 %
Rohasche 1,90 %
Rohfaser 0,30 %
Feuchtigkeit 80,00 %
Calcium 0,24% , Phosphor 0,19% (1.14 : 1)
Natrium 0,25%, Kalium 0,23%, Magnesium 0,04%
 
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe per KG
 
Vitamin A 3.000 I.E.
Vitamin D3 200 I.E.
Vitamin E 30 mg
Taurin* 1,5 g
Vitamin B1 1,5mg, Vitamin B2 2,5mg, Vitamin B6 1,5mg, Vitamin B12 6mcg
Biotin 187,5mcg
Zink als Zinksulfat, Monohydrat 15 mg
Mangan als Mangan-II-sulfat, Monohydrat 3 mg
Jod als Calciumjodat, wasserfrei 0,75 mg
Selen als Natriumselenit 0,03 mg
 
Technologische Zusatzstoffe per KG: Cassia Gum 0.001% (1 g)

Weiter Informationen erhaltet ihr auch auf http://katzentheke.com/infoOmNomNom.htm

Das Fazit meiner Katzen:

(übrigens hatte Artos heute nicht viel Zeit – er musste den Garten kontrollieren)

60% meiner Katzen mögen es sehr gerne. Wer Charly kennt wundert sich nicht, dass sie sich sofort auf das Essen gestürzt hat. Erstaunlicher war schon Artos, für den das nicht gerade gewöhnlich ist. Überrascht bin ich von Erasin, der normalerweise etwas skeptischer mit neuem Futter ist. Connor ist nicht der Nassfutter-Fan (entweder TroFu – was er nicht verträgt – oder roh) und frisst erst wenn’s gar nicht anders geht. Lany habe ich beim Fressen noch nicht beobachtet, was aber nicht viel heißt, da sie selten mit den anderen Katzen frisst.

Mein Fazit:
In der Zusammensetzung ist das Futter absolut spitze. Es erfüllt alle meine Ansprüche an ein hochwertiges Futter. Der Preis ist mit 2,50 € für „Zwischendurch“ auch in Ordnung, sowohl die Katzentheke als auch Floyds-Pfotenshop bieten Staffelpreise an.
Leider sind die Dosen nur für einen Mehrkatzenhaushalt konzipiert, da nur 400g Dosen angeboten werden. Finde ich persönlich sehr schade, da die Mehrzahl der Katzenbesitzer nun mal eine oder zwei Katzen haben.

Om Nom Nom wird sicher in Zukunft den Speiseplan meiner Katzen ergänzen.

Update 16.12.2011:
Inzwischen wird Om-Nom-Nom von allen 5 Katzen sehr gut gefressen. Manche Katzen brauchen einfach ein bißchen länger.

9 Kommentare

  1. Ich war auch schon einmal am Überlegen, ob ich nicht eine Dose bestelle, jedoch 400g sind für meine beiden Jungs wirklich viel und das hält mich ein wenig davon ab. Ihr macht mich nun alle neugierig darauf. Jedoch möchte ich nicht die Hälfte in die Tonne hauen, denn schließlich musste ein Tier dafür sein Leben lassen und hat es dann nicht verdient in der Tonne zu landen :) (kleiner Spleen von mir).

    Vielleicht frage ich mal meinen Nachbarn, ob er dann etwas ab haben möchte (für Mamfpred). Oder aber die beiden sind so heiß darauf, dass ratzfatz die Dose leer ist (bei Felix eher unwahrscheinlich;))

    LG
    Marlene

    PS:
    wie versendet Floyds-Pfotenshop? per DHL/Post?

    • Bei 2 Katzen wären mir 400g auch zuviel. Als ich früher „nur“ 2 Katzen hatte, probierte ich auch mal 400g Dosen aus. Leider hat das mit den Aufbewahren im Kühlschrank nicht so geklappt (trotz warmen Wasser darüber geben) – dabei war Elli auch eine Kätzin, die so ziemlich alles fraß.

      Ich habe auch den Spleen – ohne Not möchte ich das Futter auch nicht wegschmeißen.

      Floyds-Pfotenshop versendet hauptsächlich über DPD – an 2 Tagen in der Woche auch mit DHL.

      • Anderseits wenn ich überlege, dass eine Tüte Bozita 370g beinhaltet, ist es ja eigentlich nicht viel mehr ;)
        Ich werde es wahrscheinlich die Tage einmal bestellen :) Neugierde überwiegt :mrgreen:

        LG
        Marlene

        • Die 30g machen es wirklich nicht aus. Bin schon gespannt was Du sagst.
          Ich habe auch nur noch eine Dose und muss bald wieder bestellen.

  2. AnnaFelicitas sagt

    Zufälligerweise habe ich heute mit Mrs. Steph gemailt ;) die Zauberwesen werden ab November ebenfalls Om Nom Nom serviert bekommen, denn das Futter ist so zusammengesetzt, wie ich normalerweise koche. Nun spare ich mir das in der Küche stehen und habe für den Notfall für Catsitter auch noch das richtige Futter im Schrank vorrätig – einfach super!

    Erasin ist ja zweifarbig rot <3 oder lag es am Licht?

    Alles Liebe
    Anna

    • Von der Qualität her kann man wirklich nicht mäkern, ich hoffe nur, dass noch andere Sorten in das Programm aufgenommen werden (Connor ist auch nicht unbedingt ein Huhn-Fan).

      Erasin hat für einen Creme eine ausgesprochene intensive Tabby-Zeichnung und ich finde, er hat extrem nachgedunkelt… Das Licht spielt natürlich auch eine Rolle – Charly schaut fast schwaruz aus – dabei ist sie richtig schön „grau“.

  3. Also es klingt von der Zusammensetzung super.
    Aber 400 g Dosen sind für unsere Katzis zu viel. Die sind ja schon zu dritt. Aber bei einer Mahlzeit fressen sie keine 400 g zusammen und bei der nächsten Mahlzeit ist das Futter dann auch schon trocken und reif für den Müll *grummel*

    Schade, so werden wir es wohl nicht testen.

    • Ich finde es wirklich Schade, dass es keine kleineren Einheiten gibt. Das wäre auch für eine Freundin super, die z.Z. aus Krankheitsgründen ihre 15jährige Katze auf BARF umstellen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »