Flora & Fauna
Kommentare 10

Ganz spontan

Alles hat damit angefangen, dass ich einen Gartenmarkt in der Nähe meines Arbeitsplatz besuchte, um mich über Wasserpflanzen zu informieren. Was ich aber nicht getan habe, da mich die anderen Stauden ganz in ihrem Bann gezogen haben. Nur wohin… hatte ich doch schon fast alle Ecken neu bepflanzt.
Nichts desto trotz kam eine Echinacea purpurea (Purpursonnenhut) mit nach Hause.

Um Platz zu schaffen, beschloß ich auf den Nachhauseweg die Magnolie bereits jetzt zu entfernen (sie wurde mir einfach zu breit) und nicht erst wie geplant im Herbst (so sah es im Frühjahr aus):

Und schwupps die wupps war sie auch draußen:

Einige Pflanzen wurden versetzt, wie z.B. die violette Scharfgarbe, die laut Etikett rot hätte sein sollen, sieht das ganze nun so aus:

Nun bin ich am Überlegen, ob ich den hinteren Strauch auch noch entfernen und dafür ein hohes Gras pflanzen soll. Wahrscheinlich mache ich das auch…

10 Kommentare

  1. Die Echinacea Purpurea ziert auch unseren Garten und steht in voller Blüte. Eine meiner Lieblings-Blumen. Aktuell warte ich noch auf meinen Dogwood und einen Winter-Schneeball. Ich hoffe, der Gärtner unseres Vertrauens kann sie bald besorgen. Hach ja, Sommer und Garten – eine tolle Kombination. Und bei Dir ist`s doch richtig schön geworden.

    Das mit dem Gras hört sich übrigens prima an. :-) Ich bin auch noch am Überlegen, ob ich irgendwo ein Pampasgras hinsetze….

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    • Ich wollte unbedingt einen Purpursonnenhut haben. Leider entwickelten sich die Pflanzen, die ich im Frühjahr planzte nicht so wie ich es dachte…

      Dogwood kannte ich gar nicht, aber zum Glück kann man danach suchen. Sträucher hatte ich all die Jahre genügend und ich bin froh, dass ich jetzt so ziemlich alle entfernt habe ;).

      Das Gras wurde gekauft – aber es ist eine Rutenhirse, die (fast) perfekt zu den Standort passt. 1,50m hoch und der Horst hat einen Durchmesse von 50-80cm.

  2. Den spontanen Kauf kann ich nur zu gut verstehen – ich habe mir die auch mal auf die Liste für den nächsten Sommer geschrieben. Vorher müsste noch die alte Rose raus und mit der kämpfe ich erst im Herbst! :D

    Es ist wirklich spannend zu verfolgen, wie es sich bei dir von Monat zu Monat verändert! :)

    • Rosen sind nicht so schön zu entfernen, schon alleine wegen den Dornen…
      Den Vorgarten werde ich jetzt auch schon vorziehen. Ich habe auch schon zwei Clematis-Sorten im Auge, welche zukünftig die Holzpalisade begrünen sollen… Ich frage mich nur, was ich machen soll, wenn der Garten fertig ist…

  3. Ohja, die Dornen … Es gibt Beetbereiche, in die bin ich in den letzten 1,5 Jahren nicht vorgedrungen, weil die einfach zu gut bewaffent sind.

    „Ich frage mich nur, was ich machen soll, wenn der Garten fertig ist…“

    Ich weiß, es ist eine seltsame und total neue Idee, aber wie wäre es, wenn du dich dann einfach mal mit einem Liegestuhl in den Garten begiebst? Katze auf dem Schoß, Buch bei der Hand und einfach die Seele baumeln lassen. :D

    • Einen solchen Bereich hatte ich auch, nur war es da eine Heckenrose. Die Dornen sind echt fies gewesen. Aber ich hatte zum Glück „Rosen“-Handschuhe.

      Noch fehlt mir für den Liegestuhl die Ruhe, aber vielleicht kommt sie irgendwann wieder… Schoßkatzen haben ich leider nicht, sie liegen lieber etwas entfernt von mir ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »