Erasin, Meine Katzen
Kommentare 19

Im Schnellverfahren zur Rohfütterung ;)

Vor einer Woche began ich, Erasin auf BARF umzustellen. Eigentlich hatte ich vor, die Rohfütterung etwas runterzufahren, dies kam leider bei meinen Katzen nicht so gut an. Also musste der Kleine möglichst schnell an das BARF herangeführt werden. Ich hatte den Eindruck, dass Geflügel etwas akzeptabler war als Rind, also begann ich zuerst damit.

  • Montag gab’s die Portion Geflügel gekocht. Er konnte gar nicht erwarten, dass Fleisch zu essen.
  • Am Mittwoch briet ich das Fleisch mit etwas Gänseschmalz. Dabei ließ ich ein paar Stücke roh. Das war auch akzeptabel ;).
  • Freitag wieder das Gleiche – nur wurde das Fleisch nur ganz kurz angebraten und es kam zum ersten Mal etwas EasyBARF und Eierschalenmehl dazu. Kein Problem :D.
  • Gestern wieder kurz angebraten – nur mit etwas mehr EasyBarf…. und heute gab es zum ersten Mal das Fleisch ganz roh und voll supplementiert. Zwar anfangs etwas skeptisch trotzdem fraß der kleine Mann :D.

Für eine ausgewogene Ernährung fehlen natürlich noch die Innereien (Herz, Magen und Leber) und andere Fleischsorten, aber das werden wir auch noch schaffen.

Die nächste Zeit werde ich erst einmal mit EasyBARF weiter supplementieren und nach und nach mit der natürlichen Supplementierung beginnen.

 

 

19 Kommentare

    • Mit ihm hatte ich wirklich Glück :D – obowhl es sicher einfacher gewesen wäre, hätte er vorher schon roh bekommen.

  1. Voll unkompliziert der Kleine :smile:

    Das zweite Foto finde ich ja toll.
    Ich liebe diese Puschelöhrchen … wenn sie klein sind, dass sind das so Eyecatcher :mrgreen:

    LG
    Marlene

    • So ganz unkompliziert ist er leider auch nicht… am Anfang mochte er weder mein Nassfutter, noch mein Trockenfutter, noch roh :( – aber er hat gecheckt, dass es hier nichts anderes gibt ;)

  2. Na der Anfang scheint ja dann schon einmal gut gelungen zu sein. Drücke euch die Daumen, dass die Umstellung zum Barfen mit allem drum und dran auch so reibungslos funktioniert. :grin:

    lg

    Anika

    • Ich bin auf alle Fälle optimistischer wie vor einer Woche. Und es ist wirklich einfacher eine Katze umzustellen, wenn die anderen ohne Probleme das Fleisch fressen.

  3. Na, das klingt doch sehr gut! Bei Christie mussten wir damals viel länger daran arbeiten, Erasin ist eindeutig pflegeleichter. :D

    Und die Fotos sind dir wieder gut gelungen – der kleine Kerl ist einfach so hübsch! Die Haltung auf dem zweiten Foto heißt bei uns übrigens nur „das Brot“ (oder Brötchen je nach Katzengröße ;-) ).

    • Kitten sind anscheinend noch etwas offener, was die Futterfrage angeht ;).

      Er ist eindeutig ein „Brötchen“ :D .

      • Oder Erasin ist deutlich weniger dickköpfig als unser Mädchen (ich glaube, die ist Rekordhalterin darin!) – und ja, ich dachte mir schon, dass Erasin ein Brötchen ist – und freu mich schon darauf ihn irgendwann als „Brot“ auf deinen Fotos zu sehen. :)

  4. WOW, das ging ja fix!
    Und er kannte das von seinen Vorbesitzerin noch nicht?
    Gratuliere, unkomplizierter geht es ja gar nicht. Den kannste mir mal leihen, wenn es bei mir losgehen soll mit Barfen ;-)
    Die Photos sind klasse, ist aber auch ein bildhübscher Kerl, der :erasin:
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    • Wenigstens hatte sie mir erzählt, dass sie nicht roh gefüttert hat. Aber sie macht regelmäßig gekochtes Huhn für ihre Katzen.

      Ich bin selber ziemlich überrascht… so schnell hätte ich es auch nicht erwartet… Aber nachdem die anderen 4 Fleisch lieber mögen als Nassfutter, hatte er sehr gute Vorbilder :D.

      Ich bin ganz verliebt in den Kleinen. Für mich ist es so als wäre Elli zurück gekehrt… diese Lücke konnte bis jetzt keiner füllen…

  5. Du gehst vor, wie ich es tun würde liebe Heike und ich bin davon überzeugt,
    dass du Erfolg haben wirst ;-)

    Der Kleine ist die Wucht – ich liebe die Roten!

    Alles Liebe
    Anna

    • Ich wollte nie was rotes haben ;) – bin ja der absolute Blau – Fan und Lany war schon ein Ausrutscher.

      Gestern wolle er zum ersten Mal etwas mäkeln, aber ich bin Connor-erfahren und reagiere darauf nicht, und schließlich fraß er doch seine Portion…

  6. Herrliche Bilder von dem süßen Lütten.
    Optisch ist er genau mein Geschmack *schwärm* … ich liebe rote Katertiere … seltsamerweise ich selbst kein einziges *ggg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »