Artos, Meine Katzen
Kommentare 15

…aber ich liebe meinen Kater…

Von wegen Coonies und Schlafmütze… Seit einer Woche geht hier der Bär ab und der Hauptdarsteller ist Artos. Kaum bin ich zu Hause dreht er voll auf, ist ständig auf Achse und macht nur Blödsinn.
Seine Bilanz innerhalb von wenigen Tagen:
1 Teelichhalter (zu was brauche ich auch Dekoration)
1 große Tasse
1 normale Tasse
1 Glas

Gestern abend war sein Meisterstück. Öffnet er doch den Küchenschrank (der war definitiv geschlossen) und schmeißt eine Tasse herunter, weil er zu den Leckerlis kommen wollte. Arrgh!!! :maul:
Aber ich liebe diesen Kater :artos: und räume hinter ihm die Scherben auf.
Ein paar Schnappschüsse von heute abend:


15 Kommentare

  1. Dieser Blick lässt doch alles wieder Gut sein – was sind schon ein paar Tassen?! :charly:
    Mein Obelix ist auch gerade am durch drehen: übermässige Freude, da ich von der Arbeit zurück bin. Nun muss ich mich also mit ihm beschäftigen. :grin: Schöner Abend noch.

  2. Mit der Küchenschrank-Aktion wollte er dir nur zeigen, wie intelligent er ist und er auch Schränke öffnen kann :mrgreen: … hoffen wir, dass es beim Küchenschrank bleibt.

    Bei uns ist … toi toi toi … trotz der seltsamen Phase unserer Katzis bislang nichts zu Bruch gegangen. Des öfteren etwas gefallen, aber bisher ist alles heil geblieben :roll:

    • Artos würde ich nicht gerade als intelligent bezeichnen – eher als absolut neugierig….
      Artos schmeißt mit Absicht die Dinge herunter und wartet dann, dass Connor kommt und damit „spielt“. Hat dieser kein Interesse mehr an der Sache fliegt das nächste Teil.

  3. Ohje, wenn er erst einmal raushat, wie man den Küchenschrank öffnet … Christie war der Grund, warum wir unseren alten Kleiderschrank mit einer Kindersicherung versehen mussten. Die hat den nämlich auch gern geöffnet und dann alles rausgeräumt … Ich drücke die Daumen, dass Artos die nächsten Wochen nichts weiter kaputt macht – auch wenn die Samtpfoten gerade alle „der Hafer sticht“.

    Die Fotos sind – wieder einmal – sehr schön. Vor allem das obere hat es mir angetan – soviel Schwung toll eingefangen! :)

  4. :smile: Oha – Artos hat auch den Schalk im Nacken. Aber wir hätten unsere Fellnasen nicht, wenn wir ihnen ihre Marotten nicht verzeihen würden. Sie brauchen uns ja nur anschauen mit ihren unwiderstehlichen Augen und alles ist gut.

    Trotzdem musste ich schmunzeln, wie ich Deinen Artikel gerade eben gelesen habe. :charly:

    Ärgere Dich nicht – macht das Inventar ja auch nicht wieder heil… :razz:

    Liebe Grüße von Kerstin

    • Ärgern tu ich mich nicht, ich liebe ihn ja und da kann mal alles verzeihen… Aber es ist sehr anstrengend zur Zeit mit ihm. Und seine Schwester ist leider nicht viel besser….

  5. Du hast einen Zerstörer im Haus ;-)

    Hmmm, wenn ich überlege. Felix macht selten etwas kaputt.
    Okay, wie er klein war meinte er sich mit den Tapeten anlegen zu müssen :roll: , aber ansonsten hält es sich im Rahmen. Richtig zu Bruch gegangen ist erst vor ca. 4 Jahren etwas und da war er so aufgeregt, dass er beim Anblick eines doofen Nachbarkaters die Fensterbank abgeräumt hat (viel steht da nicht, aber das was da stand lag unten). :mrgreen:

    Böse war ich nicht … alles Materiell ;) Ich habe einzig und allein geschaut, ob er sich weh getan hat ;-)

    Beim Blick in die Augen kann man auch nicht mehr böse sein ;)

    LG
    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »