13 Kommentare

  1. Der Gute ist echt unverwüstlich ! Was lustig aussieht ist die Haltung der Ohren vom zweiten aufs dritte Bild . Und bei dem Schnee kann er wirklich froh sein dass er das tolle Fell hat.Gibt das nicht ziemliche Pfützen wenn er wieder reinkommt ?

  2. Connor ist eine ECHTE Maine Coon, durch und durch. Connor ist mein Held :) Wunderbare Bilder, wie er da mit strengen Blick durch den Wald stakt, herrlich!

  3. Wunderschön! Ich finde, dass bei solchen Bildern doch ganz wunderbar das Raubtier in der Katze zu sehen ist – und toll, dass er sogar bei dem Wetter sich draußen etwas austoben darf. :)

    • Nur in der Wohnung kannst Du Connor nicht halten – dazu ist er dem Freigang zu stark gewöhnt. Zum Glück reicht ihm bei so einen Wetter ein kurzer Spaziergang.

  4. Connor kann echt nichts abschrecken, voll der harte Typ :mrgreen:

    Das er überhaupt so richtig vorwärts kam, wenn man Foto 1 anschaut … :shock:
    Hattet er viele Schneekugelchen im Fell?
    In meiner Kindheit hatten wir einen Pekinesen und wenn Schnee lag, muss wir da so manche Kugel aus dem Fell raus rubbeln :roll:

    LG
    Marlene

    • Wenn Connor sich was in den Kopf gesetzt hat, dann zieht er es auch durch ;)

      Er hatte eine Menge Schneekugelchen, aber er hat so ein super Fell. Da merkt man, dass sein Ur-Ur-Ur Großvater noch in der „Wildniss“ lebte.

  5. Ach, ich liebe Deinen Conner, er ist wirklich eine Maine Coon durch und durch. Wie er da so durch den Schnee tapst, einfach nur zuckersüß….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »