Meine Katzen
Kommentare 9

Struvit – und nun wie weiter?

In den letzten Tagen war ich sehr viel im Internet unterwegs, um Informationen über Struvit und die zukünftige Ernährung zu finden.

Folgende Informationen habe ich zum Thema Nassfutter gefunden:

  • Hochwertiges Futter (min. 40%  Fleischanteil)
    –> dies ist kein Problem, ich verfüttere sowieso nur Nassfutter mit einen Anteil von min. 60% – meistens aber sogar höher )
  • Möglichst niedriger Magnesium-Gehalt < 0,02% 
    -> da fangen die Schwierigkeiten schon an, viele meine Futtersorten haben einen Magnesium-Gehalt von 0,03% (z.B. Leonardo)
  • Möglichst niedriger Anteil von Kalzium und Phosphor, das Verhältnis sollte 1,1:1 bis 1,2:1 sein
    –> leider hat das Bozita ein Verhältnis von 1:1.
  • Ich habe auch gelesen, dass der Rohasche-Anteil unter 2,0% sein soll 

Leider fehlen die Angaben zu Magnesium, Kalzium und Phosphor-Gehalt bei vielen Herstellern :-(.

 

Außerdem habe ich noch eine interessante Dissertation zum Thema Untersuchung zum Einfluss der Proteinqualität und -quantität im Futter auf die Harnzusammensetzung bei der Katze gefunden.

Die ersten Futtersorten habe ich bereits aussortiert: Bozita Häppchen Huhn, Bozita in Soße und Shah Rind und Huhn. Diese werde sowieso nicht so gerne gefressen und ich habe mit Simone einen dankbaren Abnehmer.

Was ich mit den restlichen Futter machen soll, bin ich mir noch nicht sicher, da dieses Futter teilweise bei Struvit empfohlen wird. Ich denke, ich werde meine vorhandenen Dosen zu Ende füttern und dann weitersehen.

Marlene gab mir den Tipp, für ausreichende Bewegung zu sorgen. Also wird nun jeden Abend ausgiebig gespielt ;-) .

Außerdem habe ich heute bei Naturheilkunde für Tiere Eurologist bestellt. Dieser Tipp kam von Sylvia und ich bin ihr dafür wirklich dankbar!

9 Kommentare

  1. Ich an deiner Stelle würde auch den Rest erst einmal verfüttern, nach deiner Aussortierung. Es gibt … zumindest bei unserem Tierarzt … so Futtertabletten, die den Harn ansäuern. Die hat Nino mal eine zeitlang bekommen, als bei einer Blasenentzündung ein wenig Gries festgestellt wurde. Nach AB-Spritzen in Verbindung mit den Tabs, die er übrigens sehr gerne gefressen hat, ist nie wieder was gewesen.

    Diese Futtertabletten könnte man auch unterstützend geben … für eine Dose haben wir ca. 10,00 EUR bezahlt und sind damit 3-4 Wochen hingekommen.

    Verflixt … mir fällt der Name aber nicht ein von dem Zeug *grübel*

  2. Guardacid oder so ähnlich? Den Tipp habe ich von Sylvia bekommen. Ich werde meine TÄ auch auf diese beim nächsten Mal ansprechen.

    Zur Zeit bekommt Charly noch die Uro-Pet-Paste- und bis jetzt nimmt sie diese ohne Probleme :-) – nur die anderen begreifen nicht, warum Charly dauernd so eine tolle Paste bekommt und sie nicht (Lany und Artos lieben Malz-Pasten :-D).

  3. So, und nun zu deinem eigentlichen Artikel ;)
    Ich muss zuhause mal auf die Almo-Nature-Dosen gucken was man da an Zusammensetzung findet.
    Ich weiss halt, daß ein hoher Rohproteingehalt den Urin ansäuert und genau das wollen wir ja bei Struvit-Patienten. Und bis dato habe ich kein Futter gefunden, was einen höheren Rohproteingehalt hat als Almo Nature. Es ist zwar teuer, wird aber auch gerne gefressen.

    Den Bericht den du verlinkt hast muss ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen.

    Ist das Eurologist schon angekommen?
    Die ersten 10 Tage musst du 2 x 2 verfüttern, damit der Griess erstmal kräftig aufgelöst wird, danach kannst du auf 2 x 1 Tablette runtergehen.
    Ich mache es bei Stronzo so, daß, wenn ich merke, er hat wieder ein wenig Probleme erhöhe ich die Dosis wieder für ein paar Tage.
    Mir fällt übrigens ein, ich muss auch wieder bestellen ;)

    • Noch nicht, aber bei Vorkasse kann dies ja länger dauern…

      Fütterst Du allen Katzen Almo Nature? Leider gibt es ja da nur die kleinen Dosen (ich hatte als Artos noch alleine war, die Box ab und zu gekauft, aber bei 4 Katzen ist das mir zu teuer). Ich hoffe den hohen Rohprotein-Anteil durch das Roh-Futter hinzubekommen.

      Nachdem bei Struvit häufig auch Porta21 empfohlen wird und das auch in 400g Dosen gibt, werde ich darauf gehen.

      • Hm, im Normalfall sind die Sachen immer max. 4 Tage nach Überweisung da. Du kriegst aber auch eine eMail wenn sie verschickt haben ;)

        Ja, ich fütter Almo an alle (die es mögen). Chanel und Pascha fressen gar kein NaFu.
        Allerdings muss ich bei Biene aufpassen, sie hat ein Nierenproblem und da ist der hohe Rohproteingehalt natürlich nicht gut. Ich fütter ja auch Applaws und Cosma ;)

        Ja, Almo Nature gibt es nur in 70 und 140 g.
        Porta21 habe ich noch nicht ausprobiert, werde das aber mal machen und dir berichten, was meine dazu sagen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »