Meine Katzen
Kommentare 3

Wie ich zur Katze kam…

TayTom wollte am Freitag wissen, wie wir zu unseren Katzen kamen. Und so lautet meine Geschichte…

Ich muss zugeben, ich hatte früher sehr großen Respekt vor Katzen. Die ersten Katze, an die ich mich erinnern kann ist Minka, die Katze der Nachbarn von meiner Oma. Sie war eine blaue Schönheit, mochte aber verständlicherweise uns Kinder überhaupt nicht. Noch heute trage ich die Narben ;-). Auch die anderen Katzen, mit denen ich in Berührung kam, haben in mir nicht den Wunsch auf eine Katze geweckt.

Ein erster Schritt in die Richtung war die Ankunft von Max und Ginny (die ein halbes Jahre später einzog) bei meiner Schwägerin. Nun bekam ich zum ersten Mal das Leben mit Katzen hautnah mit.
Auslöser war jedoch Dickie. Dickie, ein schwarz getigerter Kater, tauchte eines Tages im Stall auf und beschloss, dass dies nun sein neues zu Hause sein soll. Ein gedeckter Tisch, viele Mäuse und eine Menge von Personen, die nach seiner Pfeife tanzten, schien ihm sehr gut zu gefallen. Und er war einfach nur ein Traumkater :-)
Leider starb er letztes Jahr :cry:

Und so kam es wie es kommen musste ;-) und ich begann im Internet ein bisschen rumzustöbern. Und so traf ich auf Minka… „12 Jahre alt, Freigänger und sehr lieb“. Also packte ich meine Schwägerin und die Kinder und fuhren in das Tierheim. Und es war Liebe auf den ersten Blick :-D…

3 Kommentare

  1. taytom sagt

    Ach toll, eine schöne Geschichte. Respekt hatte ich auch, stimmt. Fast alle Katzen, die ich vorher kannte, waren irgendwie kratzbürstig.. wusste nicht, dass Katzen so bezaubernde Wesen sind – und heute liebe ich selbst kratzbürstige Katzen :lol:

  2. Ich war früher auch eher der Hundetyp. Jedoch wenn mein Bruder in Urlaub flogen, haben sie die Katzen bei mir einquartiert. Und so kam ich Katzen eigentlich näher und auch das Zusammenleben mit Katzen.

    Und Kratzer gehören irgendwie dazu.

    Einmal hatte ich im Gesicht an der Wange Kratzer (Gartenarbeit und dann war da so ne doofe Tanne da gewesen und ich falle rein *flöt*). Es fragte mich da dann einmal eine Verkäufer “ Rosenbeet oder Katze“:lol: Das vergesse ich nie, denn Katzenbesitzer erkennt man ja meist oft an Kratzer ;)

    LG

    LG
    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »