Artos, Charly, Connor, Meine Katzen
Kommentare 2

Jahresrückblick – Februar

Das herausragende Ereignis im Februar war die langersehnte Ankunft von Charly und Connor.
Mein bester Schachzug war, Simone die Kleinen in die Wohnung tragen zu lassen. Artos nahm es ihr sehr übel und hat sie tagelang nicht angeschaut ;-).

Ich hatte ziemlich Bammel von der Zusammenführung – ich hatte ja keine Ahnung, wie Artos darauf reagiert. Und er mutierte zu einen blauen Löwen ;-) – noch nie habe ich ihn so fauchen sehen. Charly, wie halt so „Weiber“ sind, musste natürlich das letzte Wort haben – und das war dann für Artos zu viel… Connor blieb einfach in der Transportkiste liegen – ihm war das alles zu stressig…
Die ersten 1 1/2 Tagen blieben die beiden so gut wie im „Katzenzimmer“ und dort hatte Artos sie dann auch akzeptiert. Aber als sie es wagten am 2. Tag frühmorgens die Wohnung zu erkunden, war er regelrecht entsetzt und hat die Welt nicht mehr verstanden (armer blauer Kater). Charly hat sich auch gleich auf seinen Lieblingsplatz im Schlafzimmer gelegt – Weiber…
Nach drei Tagen war die Zusammenführung erfolgreich beendet :-D.

2 Kommentare

  1. taytom sagt

    Bestätigt meine Theorie.. wenn sich die Katzen nicht spinnefeind sind, ist eine Zusammenführung ganz oft in drei Tagen erledigt. War hier auch so, nach drei Tagen hat sich Tomlyn auch zusammengerissen und Howie als neuen Freund angenommen und auch sonst lese ich von dieser 3-Tages-Frist oft.. interessant :mrgreen:

    Tolle Bilder, toller Rückblick!

  2. Ich war damals aber richtig froh darum (es gab einige Unken-Rufe, dass es mit 3 Katzen nicht klappen würde).
    Bei Lany war es auch nach 3 Tagen erledigt ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D :( 8-) :girl: :-? :hach: :cry: :-x :-o :motz: :roll: :lol: :artos: :charly: :connor: :lany: :erasin: more »